Weis­mai­ner Dör­fer­tour am 14. August

Die Wallersberger Kapelle St. Katharina
Die Wallersberger Kapelle St. Katharina. Foto: Andrea Göldner

Am Sams­tag, 14. August, schnürt Irmi Kle­ment wie­der ihre Wan­der­schu­he, um gemein­sam mit ande­ren Inter­es­sier­ten die schö­nen Weis­mai­ner Stadt­tei­le zu erkun­den. Dies­mal führt die Wan­de­rung von Scham­men­dorf nach Fran­ken­berg und Wal­lers­berg. Los geht’s um 10.30 Uhr auf dem Park­platz beim Scham­men­dor­fer Feu­er­wehr­haus (Scham­men­dorf 24). Vor dem Anstieg auf die Jura­hö­he liegt das Fisch­brut­haus am Weg und natür­lich wird auch ein Blick in die Wal­lers­ber­ger Kapel­le St. Katha­ri­na geworfen.

Wer mit­lau­fen möch­te, soll­te für stei­le An- und Abstie­ge gerü­stet sein und festes Schuh­werk, wet­ter­fe­ste Klei­dung und Geträn­ke für unter­wegs dabei­ha­ben. Die Wan­de­rung dau­ert etwa drei Stun­den. Eine Teil­nah­me ist nur nach Anmel­dung bei der Stadt Weis­main mög­lich (Tele­fon 09575 9220–11 oder E‑Mail tourismus@​stadt-​weismain.​de). Es ist von jedem Mit­wan­de­rer eine Gebühr in Höhe von 7,50 Euro zu zahlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.