Stell­ver­tre­ten­der Bam­ber­ger Land­rat Bru­no Kell­ner wur­de 65

Immer schön auf dem Boden bleiben!

Landrat Johann Kalb (hintere Reihe links) hatte zu einem kleinen Empfang anlässlich des 65. Geburtstages seines Stellvertreters Bruno Kellner (hintere Reihe Mitte mit Ehefrau Sabine und Tochter Katharina) eingeladen. Ehrengäste waren unter anderem die Abgeordneten Emmi Zeulner (vorne rechts) und Holger Dremel (vorne links). Hinten rechts der weitere Stellvertreter des Landrates, Johannes Maciejonczyk. Foto: Pressestelle Landratsamt Bamberg

Land­rat Johann Kalb (hin­te­re Rei­he links) hat­te zu einem klei­nen Emp­fang anläss­lich des 65. Geburts­ta­ges sei­nes Stell­ver­tre­ters Bru­no Kell­ner (hin­te­re Rei­he Mit­te mit Ehe­frau Sabi­ne und Toch­ter Katha­ri­na) ein­ge­la­den. Ehren­gä­ste waren unter ande­rem die Abge­ord­ne­ten Emmi Zeul­ner (vor­ne rechts) und Hol­ger Dre­mel (vor­ne links). Hin­ten rechts der wei­te­re Stell­ver­tre­ter des Land­ra­tes, Johan­nes Macie­jon­c­zyk.
Foto: Pres­se­stel­le Land­rats­amt Bamberg

Land­rat Johann Kalb beim Geburts­tags­emp­fang für sei­nen Stell­ver­tre­ter: „Mit der Devi­se ‚Ein­nah­men rauf, Aus­ga­ben run­ter!‘ hat Bru­no Kell­ner Rat­tels­dorf her­vor­ra­gend aufgestellt.“

Die sehr erfolg­rei­che Ent­wick­lung des Mark­tes Rat­tels­dorf und eine Rei­he von Gemein­sam­kei­ten stell­te Land­rat Johann Kalb am Don­ners­tag bei einem klei­nen Emp­fang zum 65. Geburts­tag sei­nes Stell­ver­tre­ters Bru­no Kell­ner in den Mit­tel­punkt sei­ner Laudatio.

„Ein­nah­men rauf! – Schul­den run­ter! – Wir ticken in so man­chen Punk­ten ähn­lich“, ging der Land­kreis­chef auf die Ver­zehn­fa­chung der Gewer­be­steu­er­ein­nah­men in Rat­tels­dorf von 2010 bis 2020 auf 1,5 Mil­lio­nen Euro ein. „Wirt­schafts­för­de­rung ist bei dir Chef­sa­che.“ – „Im Gegen­zug hat Rat­tels­dorf sei­ne Pro-Kopf-ver­schul­dung von 308 Euro im Jahr 2008 auf 30 Euro im Jahr 2020 auf ein Zehn­tel reduziert.“

Gleich­zei­tig ist nach den Wor­ten von Land­rat Johann Kalb sehr viel inve­stiert wor­den: Mil­lio­nen­be­trä­ge in Schu­le, Kin­der­ta­ges­stät­ten, Rat­haus. Ärz­te­haus oder Hoch­was­ser­schutz. „Die Infra­struk­tur in Rat­tels­dorf ist her­vor­ra­gend ausgeprägt.“

„Als stell­ver­tre­ten­der Land­rat hast du eine neue Para­de­rol­le gefun­den“, dank­te Johann Kalb dafür, dass Bru­no Kell­ner zu jedem Zeit­punkt und bei vie­len Anläs­sen ein­satz­be­reit ist. „Du bist zuver­läs­sig. Du bist stets gut infor­miert. Du bist immer zur Stel­le. Du bist immer an mei­ner Seite.“

Kalb beschrieb sei­nen Stell­ver­tre­ter als Mann mit „klu­ger Weit­sicht, auf­ge­schlos­se­ner Ein­sicht, kol­le­gia­ler Rück­sicht, ver­ständ­nis­vol­ler Nach­sicht und poli­ti­scher Umsicht.“ – „Du wech­selst ger­ne auch ein­mal vom Red­ner­pult an die Werk­bank“, hob er das hand­werk­li­che Geschick Kell­ners her­vor und fügt mit einem Augen­zwin­kern hin­zu: „Ham­mer, Mei­ßel, Ket­ten­sä­ge, usw. – Du könn­test auch als Wer­be-Iko­ne für einen bekann­ten Bau­markt durchgehen.“

Stell­ver­tre­ten­der Land­rat Johan­nes Macie­jon­c­zyk hat­te die Gäste begrüßt. Bea­te Roux sorg­te am E‑Piano für den musi­ka­li­schen Rahmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.