Adels­dorf: Sig­lin­de „Sig­gi“ Pör­ner zur neu­en FU-Vor­sit­zen­den gewählt

Die neugewählte Vorstandschaft der FU Adelsdorf mit der neuen und alten Vorsitzenden / Foto: Privat

Die neu­ge­wähl­te Vor­stand­schaft der FU Adels­dorf mit der neu­en und alten Vor­sit­zen­den / Foto: Privat

In ihrer Jah­res­haupt­ver­samm­lung, die vor Kur­zem im Sport­heim des SC Her­tha Aisch statt­fand, wähl­te die Frau­en Uni­on Adels­dorf Sig­lin­de Pör­ner zur neu­en Vor­sit­zen­den. Die 55-jäh­ri­ge Aische­rin, die alle nur lie­be­voll Sig­gi nen­nen, kam als Kan­di­da­tin bei der letz­ten Gemein­de­rats­wahl zur Kom­mu­nal­po­li­tik. Sie wol­le in ihrer Hei­mat­ge­mein­de etwas bewe­gen und daher fiel ihr der Ent­schluss, sich auch lang­fri­stig in der Frau­en Uni­on zu enga­gie­ren nicht schwer. Sie möch­te sich dafür ein­set­zen, dass sich mehr jun­ge Frau­en für Kom­mu­nal­po­li­tik inter­es­sie­ren. The­men­schwer­punk­te, wie Schu­le, Kin­der­gär­ten und Bil­dung, sowie Umwelt­schutz, sind Berei­che, die man aktiv in der eige­nen Gemein­de gestal­ten kann, so Pör­ner. Die Frau­en Uni­on als Mit­glied der CSU-Fami­lie bie­te vie­le Mög­lich­kei­ten sich einzubringen.

Mit der Wahl von Sig­gi Pör­ner ende­te auch die Zeit von Karin Frank als FU-Vor­sit­zen­de. In ihrer 8‑jährigen Amts­zeit hat­te Karin Frank etli­che Feste mit orga­ni­siert, sei­en es Schloss­gar­ten­fe­ste oder Weih­nachts­märk­te oder ein­fach nur der süße Gruß zum Mut­ter­tag. Sie hat den Orts­ver­band Adels­dorf im Land­kreis reprä­sen­tiert und war auch als Gemein­de­rä­tin aktiv. „Ich bin sehr stolz und froh dar­über, dass ich Dich als FU-Vor­sit­zen­de zur Sei­te hat­te“, so der CSU-Vor­sit­zen­de Mat­thi­as Goß. Karin Frank blickt mit Freu­de auf die­se Zeit zurück und bedank­te sich bei ihren FU-Damen. Sie wer­de auch wei­ter­hin mit Rat und Tat dabei sein, so Frank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.