Pres­se­be­richt der Ver­kehrs­po­li­zei­in­spek­ti­on Bam­berg vom 07.08.2021

symbolfoto polizei

Zap­fen­dorf. Weil sie am Frei­tag­vor­mit­tag im Stark­re­gen auf der A 73, Rich­tung Süden, viel zu schnell unter­wegs war, geriet die 56jährige Fah­re­rin eines BMW mit ihrem Fahr­zeug ins Schleu­dern, prall­te in die Mit­tel- und anschlie­ßend in die Außen­schutz­plan­ke, bevor sie sich nach einem erneu­ten Auf­prall unter der Mit­tel­schutz­plan­ke ver­keil­te. Der BMW muss­te zum Abtrans­port durch die Feu­er­wehr aus der Leit­plan­ke gezo­gen wer­den. Die Fah­re­rin wur­de leicht­ver­letzt ins Kran­ken­haus gebracht. Der Sach­scha­den sum­miert sich auf rund 35000 Euro.

Gun­dels­heim. Ver­kehrs­be­dingt vor ihm abbrem­sen­de Fahr­zeu­ge bemerk­te am Frei­tag­nach­mit­tag der 59jährige Fah­rer eines Klein­trans­por­ters auf der A 73, kurz vor dem Bam­ber­ger Kreuz, Rich­tung Nor­den, viel zu spät und ramm­te dadurch nahe­zu unge­bremst das Heck eines vor ihm fah­ren­den Ford, der durch den mas­si­ven Auf­prall noch auf zwei wei­te­re Pkw gescho­ben und in die Leit­plan­ke gedrückt wur­de. Der Unfall­ver­ur­sa­cher und der 44jährige Fah­rer des Ford kamen mit erheb­li­chen Ver­let­zun­gen ins Kli­ni­kum, der Fah­rer eines wei­te­ren der betei­lig­ten Pkw wur­de leicht ver­letzt. Die Fahr­bahn der A 73 in Rich­tung Nor­den muss­te zur Ber­gung der Fahr­zeu­ge und der erfor­der­li­chen Fahr­bahn­rei­ni­gung für fast zwei Stun­den völ­lig gesperrt wer­den. Der Rück­stau ging zeit­wei­se bis zur AS But­ten­heim. Der Sach­scha­den dürf­te ins­ge­samt min­de­stens 40000 Euro erreichen.

Strul­len­dorf. Wegen sei­ner auf­fäl­li­gen Fahr­wei­se wur­de am Frei­tag­abend der 30jährige Fah­rer eines Ford mit pol­ni­scher Zulas­sung auf der A 73, Rich­tung Nor­den, durch eine Strei­fe der Auto­bahn­po­li­zei kon­trol­liert. Er stand erkenn­bar unter Dro­gen­ein­wir­kung. Einen Füh­rer­schein konn­te er nicht vor­wei­sen. Eine Blut­ent­nah­me wur­de durch­ge­führt. Bei der Durch­su­chung des Fahr­zeugs wur­de, bei ihm und sei­nem 28jähriger Mit­fah­rer, neben einer gerin­gen Men­ge Rausch­gift, ver­schie­de­nes Die­bes­gut im Wert von weit über 1000 Euro auf­ge­fun­den und sicher­ge­stellt. Anzei­gen wegen Trun­ken­heit im Ver­kehr, Fah­ren ohne Fahr­erlaub­nis, ille­ga­len Dro­gen­be­sit­zes und Dieb­stahl folgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.