Poli­zei­be­richt Land­kreis ERH vom 07.08.2021

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Stadt

Bei Per­so­nen­kon­trol­le frem­de Gegen­stän­de in Ruck­sack entdeckt

Am spä­ten Nach­mit­tag des 06.08.2021 fiel einer Strei­fe der Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Stadt ein 19 Jah­re alter Mann auf, der im Erlan­ger Nor­den ver­such­te, Fla­schen mit­tels eines Stockes aus einem Glas­con­tai­ner zu angeln. Die­ser wur­de dar­auf­hin einer Kon­trol­le unterzogen.

Bei der anschlie­ßen­den Durch­su­chung sei­ner Sachen konn­ten im Ruck­sack des jun­gen Man­nes unter ande­rem ein Geld­beu­tel samt Inhalt und ein Namens­schild auf­ge­fun­den wer­den, die ande­ren Per­so­nen gehör­ten. Der Mann gab an, die Gegen­stän­de zwei Tage zuvor gefun­den, aber noch nicht im Fund­bü­ro oder bei der Poli­zei abge­ge­ben zu haben.

Die Gegen­stän­de wur­den sicher­ge­stellt und wer­den den recht­mä­ßi­gen Eigen­tü­mern wie­der aus­ge­hän­digt. Gegen den jun­gen Mann wur­den Ermitt­lungs­ver­fah­ren wegen Dieb­stahls und Unter­schla­gung eingeleitet.

Wer frem­de Sachen fin­det, hat den Fund unver­züg­lich dem Eigen­tü­mer oder der zustän­di­gen Behör­de anzuzeigen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Herzogenaurach

- Fehl­an­zei­ge -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.