Coburg: „Mit Glück­wün­schen verabschiedet“

Zum Aus­bruch der Pan­de­mie ist das Bewusst­sein für die Wich­tig­keit der Pfle­ge­be­ru­fe extrem ange­stie­gen. Doch eigent­lich soll­te jedem auch ohne Coro­na klar sein, dass enga­gier­te und hoch­qua­li­fi­zier­te Pfle­ge­kräf­te einen wich­ti­gen Bei­trag in der Gesell­schaft lei­sten. Und sie sind sehr gefragt – kaum ein Absol­vent muss um einen Job ban­gen. So auch bei den Absol­ven­tin­nen und Absol­ven­ten der Berufs­fach­schu­len für Alten­pfle­ge und Alten­pfle­ge­hil­fe am REGIO­MED Kli­ni­kum Coburg, die mit den besten Wün­schen ins Arbeits­le­ben ent­las­sen wur­den. Ende Juli wur­den Coro­na bedingt im klei­nen Kreis und mit Abstand die Zeug­nis­se ver­ge­ben. Viel zu tun hat­te dabei die Gesamt­schul­lei­te­rin Isol­de Stei­ner­stauch, da sie ins­ge­samt 81 Urkun­den ver­ge­ben und Glück­wün­sche aus­spre­chen durfte.

So wur­den 57 staat­lich aner­kann­te Alten­pfle­ge­rin­nen und Alten­pfle­ger ins Berufs­le­ben ver­ab­schie­det. Eini­ge von Ihnen haben die­se Aus­bil­dung auch in der ver­kürz­ten Teil­zeit­form abge­schlos­sen, die erst­mals in Coburg ange­bo­ten wur­de um Aus­bil­dung und Fami­li­en­be­treu­ung bes­ser ver­ein­ba­ren zu kön­nen. Zehn ange­hen­de Alten­pfle­ge­rin­nen und Alten­pfle­ger wur­den zusätz­lich mit einer Aner­ken­nungs­ur­kun­de der Regie­rungs­prä­si­den­tin der Regie­rung von Ober­fran­ken für ihre her­aus­ra­gen­den Lei­stun­gen ausgezeichnet.

Dane­ben erhiel­ten 24 Absol­ven­tin­nen und Absol­ven­ten ihre Zeug­nis­se für die bestan­den Aus­bil­dung in der Pfle­ge­fach­hil­fe. Die­se Aus­bil­dung ist ein Modell­ver­such des Baye­ri­schen Kul­tus­mi­ni­ste­ri­ums und wird erst seit dem Schul­jahr 2020/2021 ange­bo­ten. Die Berufs­fach­schu­le des REGIO­MED Kli­ni­kums Coburg nimmt an die­sem Modell­ver­such teil und bie­tet die Aus­bil­dung sowohl im Bereich der Alten­pfle­ge­hil­fe wie auch im Bereich der Kran­ken­pfle­ge­hil­fe an. Aktu­ell konn­ten elf Pfle­ge­fach­hel­fe­rin­nen und Pfle­ge­fach­hel­fer für die Kran­ken­pfle­ge sowie 13 Absol­ven­tin­nen und Absol­ven­ten als Pfle­ge­fach­hil­fe in der Alten­pfle­ge mit ihren Zeug­nis­sen von der Schu­le ent­las­sen wer­den. San­dra Kirch­ner erhielt für ihre beson­de­ren Lei­stun­gen die Aner­ken­nungs­ur­kun­de der Regie­rung von Ober­fran­ken und Oli­ver Bret­tel ergat­ter­te den begehr­ten Staats­preis, der unter allen Abschluss­klas­sen aller ober­frän­ki­schen Alten­pfle­ge­hil­fe­schu­len nur ein­mal ver­ge­ben wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.