Kulm­bach: TSV Mel­ken­dorf Bezirks­li­ga Damen – Letz­tes Spiel verloren

TSV Mel­ken­dorf – Bezirks­li­ga, Damen. Foto: Privat

Kulmbach/​Melkendorf – Die Mel­ken­dor­fer Damen kas­sie­ren am letz­ten Spiel­tag der Sai­son die zwei­te Sai­son­nie­der­la­ge und stei­gen somit nicht in die Lan­des­li­ga auf. Sie been­de­ten die Sai­son und platz­ie­ren sich auf Platz 3. Der Spiel­tag konn­te als Höhe­punkt der Sai­son ange­se­hen wer­den. Sowohl der Ten­nis­club aus Coburg, als auch der TSV Mel­ken­dorf muss­ten sich bis dato nur ein­mal geschla­gen geben. Es war also schon vor­ab klar: Der Gewin­ner des heu­ti­gen Tages steigt in die Lan­des­li­ga auf. Die Heim­mann­schaft erwisch­te am Sonn­tag aller­dings den schlech­te­ren Start. In der erste Run­de der Ein­zel konn­te kei­ne der Mel­ken­dor­fe­rin­nen punk­ten. Sven­ja Schütz schei­ter­te dabei mit 6:1 5:7 und 8:10 noch am knapp­sten. In der zwei­ten Run­de der Ein­zel konn­ten dann Eva Völkl und Pau­la Isert die ersten Punk­te des Tages ein­spie­len. Katha­ri­na Kirsch muss sich an Posi­ti­on 5 geschla­gen geben. Ein 2:4 Rück­stand bedeu­tet für die TSV-Damen, dass für den Auf­stieg alle drei Dop­pel gewon­nen wer­den müs­sen. Dies gelang Ihnen jedoch nicht. Nur das Dop­pel Völkl/​Sahr konn­te sich durch­set­zen und stell­te damit auf den 3:6 Endstand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.