FWG Peg­nitz hielt Jahreshauptversammlung

Phil­ipp Schie­der ist seit dem letz­ten Wochen­en­de der neue Vor­sit­zen­de der Frei­en Wäh­ler­ge­mein­schaft Pegnitz

Der 27-jäh­ri­ge Ergo­the­ra­peut wur­de im Rah­men der Jah­res­haupt­ver­samm­lung ein­stim­mig gewählt. Schie­der, der auch Vor­sit­zen­der der Feu­er­wehr Pen­zen­reuth ist, ist seit Jah­ren kom­mu­nal­po­li­tisch enga­giert und konn­te sich auch bei der Wahl zum Orts­spre­cher der Alt­ge­mein­de Pen­zen­reuth durch­set­zen. Zum neu­en stellv. Vor­sit­zen­den wähl­te die Ver­samm­lung And­re Popp, Claus Spie­ler ist als eben­falls stellv. Vor­sit­zen­der im Amt bestä­tigt worden.

Die Geschäf­te der Frei­en Wäh­ler­ge­mein­schaft führt ab sofort Fran­zis­ka Her­zing aus Büchenbach.

Ilo­na Leh­ner lei­tet wei­ter­hin die Kas­se, die wie bis­her von Ger­hard Bau­er und Wolf­gang Ber­ner geprüft wird.

Als Bei­rä­te fun­gie­ren Rai­ner Sebald und Felix Reinfelder.

Tho­mas Schmidt, der die poli­ti­sche Grup­pie­rung die letz­ten sie­ben­ein­halb Jah­re lei­te­te war über das Wahl­er­geb­nis sicht­lich begei­stert. „Es ist uns gelun­gen, die Freie Wäh­ler­ge­mein­schaft in jun­ge Hän­de zu über­ge­ben. Wir haben damit auch ein Zei­chen gesetzt, dass unse­re Poli­tik fort­ge­führt wird, auch wenn man momen­tan von unru­hi­gen Zei­ten spre­chen muss.“ Das die FWG auch die Jugend anspricht, hat­te nicht zuletzt auch der gro­ße Anteil von jun­gen Listen­kan­di­da­ten bei den zurück­lie­gen­den Stadt­rats­wah­len gezeigt. „Jetzt sind die­se ehe­ma­li­gen Kan­di­da­ten auch bereit, Ver­ant­wor­tung zu über­neh­men und somit die Stadt wei­ter­zu­ent­wickeln“, so Schmidt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.