Der Kli­ma­ent­scheid Bay­reuth ist der fünf­te – jetzt ins­ge­samt 50 Kli­ma­ent­schei­den bundesweit

Den Anfang mach­te die Zivil­ge­sell­schaft. Ein Team enga­gier­ter Bürger:innen set­zen sich für Kli­ma­neu­tra­li­tät bis 2030 in Bay­reuth ein. Seit die­ser Woche gibt es 50 sol­cher Teams, die in ganz Deutsch­land soge­nann­te “Kli­ma­ent­schei­de” auf den Weg bringen.

Die­se Woche legt in Besig­heim das 50. Kli­ma­ent­scheid-­Team los und Köln wird in weni­gen Tagen folgen.

Der Kli­ma­ent­scheid Bay­reuth ist aktiv in Gesprä­chen mit Stadt und Verwaltung.

Am 04. August tref­fen sich die Stadt­rats­frak­tio­nen, die Stadt­ver­wal­tung und der Kli­ma­ent­scheid Bay­reuth zu einem ersten Son­die­rungs­ge­spräch im Rat­haus. Ein­ge­la­den dazu hat Ober­bür­ger­mei­ster Tho­mas Ebers­ber­ger, auch auf Wunsch des Kli­ma­ent­scheids. Hin­ter­grund des Gesprächs ist, dass der Kli­ma­ent­scheid ein Bür­ger­be­geh­ren plant, wel­ches den Stadt­rat und Ver­wal­tung in die Ver­ant­wor­tung neh­men möch­te, Kli­ma­schutz in Bay­reuth als inte­gra­len und form­ge­ben­den Bestand­teil zukünf­ti­ger Stadt­pla­nung auf­zu­neh­men. Kon­kret for­dert der Kli­ma­ent­scheid, dass die Ver­wal­tung einen Plan vor­le­gen soll, der Bay­reuth bis zum Jahr 2030 zur Kli­ma­neu­tra­li­tät führt. Die­se For­de­rung gehe weit über bis­her geplan­te Maß­nah­men der Stadt hin­aus, so die Initia­ti­ve Klimaentscheid.

Ger­man­Ze­ro leg­te am 9. Juni 2021 einen sek­tor­über­grei­fen­den 1,5-­GradMaßnahmenkatalog vor. Dar­in wird beschrie­ben, wel­che Geset­zes­än­de­run­gen für eine 1,5-­Grad-­Zukunft vor­ge­nom­men wer­den müs­sen. Ener­gie, Ver­kehr, Indu­strie, Gebäu­de und Wär­me sowie Land­wirt­schaft und Land­nut­zung sind die Sek­to­ren, in denen umfang­rei­che Reduk­tio­nen not­wen­dig sind. Über­grei­fen­de Maß­nah­men wie eine effi­zi­en­te Gestal­tung des CO2-­Prei­ses wur­den sepa­rat beleuchtet.

Kli­ma­neu­tra­li­tät ist eine Gemein­schafts­auf­ga­be vie­ler Ebe­nen. Dabei sind zahl­rei­che Kom­mu­nen deut­lich wei­ter als der Bund: Bereits heu­te leben mehr als 7 Mil­lio­nen Men­schen in Gemein­den, die beschlos­sen haben, bis spä­te­stens 2035 kli­ma­neu­tral zu wer­den. Wenn alle Kli­ma­ent­scheid-­Teams erfolg­reich sind, steigt die­se Zahl auf 21 Mil­lio­nen Menschen.

Die Städ­te, Dör­fer und Land­krei­se brau­chen Unter­stüt­zung aus Län­dern, Bund und EU, um ihre Zie­le zu errei­chen. Des­halb for­dern die 50 Kli­ma­ent­scheid-­Teams, dass ihre poli­ti­schen Ver­tre­ter vor Ort sich auf Bun­des­ebe­ne für das 1,5-­Grad-­Gesetzespaket stark machen.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen unter https://klimaentscheid-­bayreuth.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.