Eber­mann­stadt: Mit der Muse­ums­bahn durch die Ferien

Mit der Museumsbahn durch die Sommerferien. © Florian Fraaß
Mit der Museumsbahn durch die Sommerferien. © Florian Fraaß

Für alle Urlau­ber und Aus­flüg­ler in der Regi­on las­sen die Muse­ums­ei­sen­bah­ner der „Dampf­bahn Frän­ki­sche Schweiz e.V.“ ihre histo­ri­schen Züge nicht nur jeden Sonn­tag rol­len, son­dern ergän­zen das regu­lä­re Fahrt­pro­gramm mit zusätz­li­chen Son­der­fahr­ten am Mitt­woch, 4. und 18. August.

Auf Wunsch vie­ler Urlau­ber, die am Wochen­en­de an- oder abrei­sen, wur­den wei­te­re Betriebs­ta­ge ein­ge­führt. Mit den zusätz­li­chen Fahr­ten wird allen Urlau­bern und Aus­flüg­lern die Mög­lich­keit wäh­rend der Som­mer­fe­ri­en gebo­ten, auch unter der Woche mit der Muse­ums­bahn durch die Frän­ki­sche Schweiz zu rei­sen. Um 10.05 Uhr, 14.05 und 16.05 Uhr star­tet der Zug in Eber­mann­stadt zur Fahrt durchs Wie­sent­tal. Eine Stun­de spä­ter geht’s von Beh­rin­gers­müh­le wie­der zurück. Zum Ein­satz kommt dabei die 1956 gebau­te Die­sel­lok „V60 114″, die seit Jah­ren lie­be­voll von den Muse­ums­bah­nern gepflegt wird.

Ein Aus­flug in die Eisen­bahn­ge­schich­te mit der Dampf­bahn kostet für Erwach­se­ne 15- Euro pro Per­son, Urlaubs­gä­ste mit der „Erleb­nis­card Frän­ki­sche Schweiz“ fah­ren sogar zwei Euro gün­sti­ger. Eine Fahrt von Eber­mann­stadt nach Beh­rin­gers­müh­le dau­ert rund 45 Minu­ten. Fahr­kar­ten kön­nen online bestellt oder vor Ort am Bahn­hof Eber­mann­stadt sowie beim Schaff­ner am Zug erwor­ben wer­den. Zu berück­sich­ti­gen ist für alle Fahr­gä­ste, dass wäh­rend der gesam­ten Fahrt eine FFP2-Mas­ke getra­gen wer­den muss.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum Fahrt­pro­gramm der DFS fin­det man im Inter­net unter www​.dampf​bahn​.net oder tele­fo­nisch unter 09194–725175.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.