MdB Lisa Badum gra­tu­liert der Inter­es­sen­ge­mein­schaft Stein­bruch Grä­fen­berg und dem grü­nen Orts­ver­band zum Erfolg

Grä­fen­berg. – Die Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Lisa Badum hat der Inter­es­sen­ge­mein­schaft Stein­bruch (IGS) in sowie dem Orts­ver­band der Grü­nen in Grä­fen­berg zu dem Erfolg gra­tu­liert, die Ver­fül­lung von schad­stoff­be­la­ste­tem Mate­ri­al im Stein­bruch Grä­fen­berg zu ver­hin­dern. Badum hat­te den Wider­stand der Bür­ger­initia­ti­ve und der Grü­nen gegen die geplan­te Ver­fül­lung durch Besu­che von Ort, Recher­chen und Behör­den­nach­fra­gen unter­stützt. „Ich sehe das als einen gro­ßen Erfolg des
Enga­ge­ments der IGS und der Grü­nen,“ freut sich Badum. Der grü­ne Stadt­rat Mat­thi­as Strie­bich betont: „Wir freu­en uns sehr über die Ent­schei­dung des Land­rats­amts. Unse­re in den ver­gan­ge­nen Mona­ten gegen die geplan­te Ver­fül­lung mit Bau­schutt und Gleis­schot­ter vor­ge­brach­ten Beden­ken wur­den durch die Ein­stu­fung des Stein­bruchs als sehr emp­find­li­ches Gebiet vom Was­ser­wirt­schafts­amt bestä­tigt.“ Strie­bich zeigt sich ermun­tert, auch wei­ter­hin die Vor­ha­ben der Fir­ma Bärnreuther
und Deu­er­lein kri­tisch zu beglei­ten und die von ihr vor­ge­leg­ten Pla­nun­gen und Gut­ach­ten zu hinterfragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.