Bam­berg: Poli­zei setzt gel­ten­des Alko­hol­kon­sum­ver­bot in der Innen­stadt kon­se­quent durch

symbolfoto polizei

Auch in der Frei­tag­nacht kam es wie­der zu Ver­stö­ßen gegen das gel­ten­den Alko­hol­kon­sum­ver­bot in der der Bam­ber­ger Innen­stadt. Hier wur­den eini­ge Anzei­gen geschrie­ben, sowie bei einer Grup­pe die sich beson­ders laut und unein­sich­tig zeig­te eine Musik­box sichergestellt.

Ein 26-Jäh­ri­ger aus dem Land­kreis Haß­ber­ge zeig­te sich hier auf der Unte­ren Brücke gegen 02:40 Uhr der­art unein­sich­tig bezüg­lich dem herr­schen­den Alko­hol­ver­bot, dass er trotz Auf­for­de­rung der vor Ort befind­li­chen Poli­zei­be­am­ten dies zu unter­las­sen, wei­ter Alko­hol kon­su­mier­te und einem Platz­ver­weis nicht nach­kam. Er ging zudem aggres­siv gegen die Beam­ten vor und belei­dig­te die­se, was letzt­end­lich mit einer Inge­wahrs­am­nah­me und Aus­nüch­te­rung in der Gewahr­sams­zel­le ende­te. Ihn erwar­te­te nun neben der Ord­nungs­wid­rig­keit nach dem IfSG und dem Stadt­recht eine Anzei­ge wegen Belei­di­gung von Polizeibeamten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.