Bam­berg: Aus­ein­an­der­set­zun­gen in der AEO

symbolfoto polizei

BAM­BERG. Zu einem grö­ße­ren Poli­zei­ein­satz im Zusam­men­hang mit einer Aus­ein­an­der­set­zung kam es Mitt­woch­nacht im AnkER-Zen­trum. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg hat in enger Zusam­men­ar­beit mit der Staats­an­walt­schaft Bam­berg die Ermitt­lun­gen übernommen.

Gegen 23.45 Uhr gerie­ten ver­schie­de­ne Per­so­nen­grup­pen in einen zunächst ver­ba­len Streit, der sich schnell zur hand­fe­sten Aus­ein­an­der­set­zung ent­wickel­te. Die Sicher­heits­dienst­mit­ar­bei­ter und meh­re­re Poli­zei­be­am­te konn­ten die betei­lig­ten Per­so­nen tren­nen und die Situa­ti­on wie­der beru­hi­gen. Dabei nah­men sie sechs Tat­ver­däch­ti­ge vor­läu­fig fest. Nach der­zei­ti­gem Ermitt­lungs­stand tru­gen vier Per­so­nen Ver­let­zun­gen davon. Ins­be­son­de­re der Grund der Aus­schrei­tun­gen sowie die genaue Betei­li­gung der invol­vier­ten Per­so­nen ist nun Gegen­stand der wei­te­ren Ermittlungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.