Lebens­hil­fe Erlan­gen freut sich über Spen­de der Norma-Stiftung

Anja de Bruyn Von links: Stefan Saam und Jörg Hueber von Norma, Katharina Dummet, Romy Dittrich und Kristian Gäbler von der Lebenshilfe
Anja de Bruyn Von links: Stefan Saam und Jörg Hueber von Norma, Katharina Dummet, Romy Dittrich und Kristian Gäbler von der Lebenshilfe

Schon häu­fi­ger hat die Man­fred-Roth-Stif­tung (Nor­ma) beson­de­re Vor­ha­ben für Men­schen mit Beein­träch­ti­gung groß­zü­gig geför­dert. Dies­mal ist Ver­kaufs­lei­ter Jörg Hue­ber auf die Lebens­hil­fe Erlan­gen zuge­kom­men, um eine Spen­de in Höhe von 3000 Euro anzu­kün­di­gen. Gemein­sam mit sei­nem Bereichs­lei­ter Ste­fan Saam hat er die­se per­sön­lich über­reicht. „Wir unter­stüt­zen ger­ne die Arbeit Lebens­hil­fe. Auch unse­re Mit­ar­bei­ten­den haben wir bei der Wahl der zu för­dern­den Orga­ni­sa­ti­on einbezogen.“

Die bei­den Her­ren waren sehr inter­es­siert, mehr über die Ein­rich­tun­gen und Akti­vi­tä­ten der Lebens­hil­fe zu erfah­ren. Dabei hat­ten sie auch Gele­gen­heit, Romy Dittrich und Katha­ri­na Dum­met ken­nen­zu­ler­nen. Letz­te­re ist neben einer Tätig­keit in der Werk­statt-Küche auch auf einem Gemü­se­hof beschäf­tigt. Die Lebens­hil­fe und Ste­fan Saam wol­len in Kon­takt blei­ben und schau­en, wie die Mög­lich­kei­ten für ein Prak­ti­kum oder einen Außen­ar­beits­platz bei der Nor­ma sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.