Blick über den Zaun: Nürn­berg: Start-up-Wett­be­werb zur HOGA – Inno­va­tio­nen für die Gastronomie

Nürn­berg – Bay­erns Gast­ge­ber­mes­se HOGA sucht inno­va­ti­ve Ideen, die das baye­ri­sche Gast­ge­wer­be berei­chern, zum Bei­spiel Lösun­gen für die moder­ne Hotel­le­rie und Gastro­no­mie sowie Neu­hei­ten und Trends in Sachen Food Beverage. Teil­nah­me­schluss für den HOGA Start-up-Wettbe­werb 2021 ist der 31. August. Die besten Ein­sen­dun­gen wer­den von einer Fach­ju­ry rund um Dag­mar Wöhrl bewer­tet und haben die Mög­lich­keit, sich auf der HOGA vom 17. bis 19. Okto­ber 2021 live in Nürn­berg zu prä­sen­tie­ren.

Der Gastro-Re-Start ist in vol­lem Gang und gera­de jetzt ist es wich­tig, den Anschluss nicht zu ver­pas­sen und neue Wege zu gehen. Denn mit fri­schen Ideen kom­men auch die Gäste. Grün­der, die das baye­ri­sche Gast­ge­wer­be mit ihren Ideen berei­chern wol­len, kön­nen sich bis Ende August unter wettbewerb@hoga-mes​se​.de bewer­ben. Auf die Sie­ger des HOGA-Start-up-Wett­be­werbs war­ten ein Mar­ke­ting­bud­get im Wert von 2.000 Euro sowie die Mög­lich­keit, sich auf der HOGA in Nürn­berg live zu prä­sen­tie­ren und dort den per­sön­li­chen Kon­takt zu Gastro­no­men, Hote­liers, Köchen und Ein­käu­fern zu knüp­fen. Das Bran­chen­ma­ga­zin Gast­ge­ber Bay­ernbeglei­tet den Wett­be­werb als Medi­en­part­ner. Teil­neh­men kön­nen alle, die mit ihren Ideen das baye­ri­sche Gast­ge­wer­be berei­chern: Gastro­no­men, Brau­er, Win­zer, Food-Trucker, Bäcker, Metz­ger, Kon­di­to­ren, Bar­be­trei­ber, Café­be­sit­zer, Cate­rer und vie­le mehr. Dabei spielt es kei­ne Rol­le, ob das ein­ge­reich­te Pro­dukt bereits in Gastro­no­mie und Han­del ver­kauft wird oder ob es noch als Pro­to­typ in der hei­mi­schen Küche auf den Durch­bruch war­tet.

Eine Fach­ju­ry rund um Dag­mar Wöhrl, Par­la­men­ta­ri­sche Staats­se­kre­tä­rin a.D. und Nürn­ber­ger Unter­neh­me­rin sowie Tho­mas Förster, 1. Vize­prä­si­dent des Baye­ri­schen Hotel- und Gast­stät­ten­ver­bands DEHO­GA Bay­ern, bewer­tet die Einsen­dun­gen und stellt den Gewin­ner im Okto­ber live auf der Pres­se­kon­fe­renz zur HOGA 2021 vor. Beim ersten HOGA-Start-up-Wett­be­werb zur HOGA 2019 hat sich das Münch­ner Start-up Bre­wee mit sei­nem Brau­kon­zept durch­ge­setzt und gewon­nen. Die HOGA Nürn­berg, Fach­mes­se für Hotel­le­rie, Gastro­no­mie und Gemein­schafts­ver­pfle­gung, fin­det alle zwei Jah­re im Mes­se­zen­trum Nürn­berg statt und ist der gro­ße baye­ri­sche Bran­chen­treff­punkt und Ideen­ge­ber für das Gastgewerbe. 

Die näch­ste HOGA fin­det vom 17. bis 19. Okto­ber 2021 statt und ist damit end­lich wie­der eine Mög­lich­keit für Infor­ma­tio­nen, Ein­käu­fe und das per­sön­li­che Erle­ben von Pro­dukt­in­no­va­tio­nen sowie für den per­sön­li­chen Aus­tausch mit Kol­le­gen, Lie­fe­ran­ten und Dienstleistern.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Gast­ge­ber­mes­se HOGA und Upload Teil­neh­mer­for­mu­lar unter www​.hoga​-mes​se​.de

Fra­gen zum Start-up-Wett­be­werb unter wettbewerb@​hoga-​messe.​de oder tele­fo­nisch Tel: +49–911-98833–7000

Start-up-Wett­be­werb zur HOGA 2019 „Bre­wee“ mit den Jury-Mit­glie­dern Dag­mar Wöhrl, Ste­phan Dovern und Tho­mas Förster.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.