Forch­heim: Land­kreis wei­tet die Ener­gie­be­ra­tung aus

Forch­heim – Das Ener­gie­be­ra­tungs­an­ge­bot des Land­rats­am­tes Forch­heim für Pri­vat­haus­hal­te wird durch die neue Koope­ra­ti­on mit der Ener­gie­agen­tur Ober­fran­ken und der Ver­brau­cher­zen­tra­le Bay­ern wei­ter aus­ge­baut. Durch die Zusam­men­ar­beit ent­steht für die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger die Mög­lich­keit, bei sich zu Hau­se einen Ener­gie­check durch­füh­ren zu lassen. 

Die Bedeu­tung einer neu­tra­len Vor-Ort-Bera­tung, frei von Ver­kaufs­in­ter­es­sen, ist vor dem Hin­ter­grund des sich immer wei­ter ver­schär­fen­den Kli­ma­wan­dels nicht hoch genug ein­zu­schät­zen. Die mei­sten Haus­ei­gen­tü­mer sind bereit für Maß­nah­men zur Ener­gie­ein­spa­rung in ihrem eige­nen Umfeld. Aber die wenig­sten von ihnen sind aus­ge­wie­se­ne Exper­ten für Bau- und Sanie­rungs­maß­nah­men oder die Nut­zung erneu­er­ba­rer Energien.

Erwei­te­rung des Energieberatungsangebotes

Zum Kern der seit Jah­ren ange­bo­te­nen Ener­gie- und För­der­mit­tel­be­ra­tung des Land­rats­am­tes gehört nach wie vor die neu­tra­le Infor­ma­ti­on über ver­schie­de­ne Anla­gen­tech­ni­ken und die dies­be­züg­lich aktu­ell bestehen­den För­der­pro­gram­me von Bund und Frei­staat Bay­ern. Dabei gibt es zunächst grund­le­gen­de Hin­wei­se zur rich­ti­gen Vor­ge­hens­wei­se bei der Pla­nung, den Eigen­schaf­ten der ver­schie­de­nen Syste­me, der Ein­hal­tung tech­ni­scher Min­dest­an­for­de­run­gen und den för­der­fä­hi­gen Kosten sowie zur recht­zei­ti­gen vor­he­ri­gen Antrag­stel­lung und den jewei­li­gen Umset­zungs­fri­sten. In den letz­ten Jah­ren konn­ten so erheb­li­che staat­li­che För­der­gel­der von Pri­vat­per­so­nen für ener­ge­ti­sche Maß­nah­men im Land­kreis Forch­heim abge­ru­fen wer­den. Neben der klas­si­schen Vari­an­te der tele­fo­ni­schen Bera­tung kön­nen zusätz­lich ab sofort auch tie­fer­ge­hen­de Checks für eine Begut­ach­tung vor Ort am Wohn­ge­bäu­de gebucht wer­den. So kön­nen Rat­su­chen­de zum Bei­spiel zu Hau­se ihre Hei­zung detail­liert unter­su­chen und opti­mie­ren las­sen, die Funk­ti­on ihres Solar­kol­lek­tors prü­fen oder im Rah­men eines Gebäu­de-Checks kon­kre­te Vor­schlä­ge zu Wär­me­däm­mung, Hei­zungs­op­ti­mie­rung und Nut­zung erneu­er­ba­rer Ener­gien erhalten.

Anlauf­stel­len:

Die Vor-Ort-Checks , wie z. B. der Gebäude‑, Heiz- oder Solar-Check der Ver­brau­cher­zen­tra­le Bay­ern kön­nen künf­tig auch über die Ener­gie­agen­tur Ober­fran­ken und das Land­rats­amt Forch­heim gebucht werden: 

Ener­gie-/För­der­mit­tel­be­ra­tung Land­rats­amt Forch­heim, Tel. 09191 86–1025, Ener­gie­agen­tur Ober­fran­ken, Tel. 09221 82 39 18, Ver­brau­cher-Ser­vice-Bay­ern, Tel. 09191 9 76 32 94

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.