Bay­reuth: Pro­mis aus Nah und Fern zur Pre­miè­re der Richard-Wagner-Festspiele

BAY­REUTH Am 25. Juli 2021 öff­ne­te sich am Grü­nen Hügel in Bay­reuth - nach einem durch Coro­na beding­ten Jahr Zwangs­pau­sewie­der der Vor­hang für die Bay­reu­ther Fest­spie­le. Das Opern­fe­sti­val stand dies­mal vor beson­de­ren Her­aus­for­de­run­gen. Die Pan­de­mie macht, zusätz­lich zu den anspruchs­vol­len Betriebs­ab­läu­fen, auch ein umfang­rei­ches und stren­ges Hygie­nekon­zept erfor­der­lich.

Natür­lich hat­ten sich zum Auftakt wieder vie­le pro­mi­nen­te Gäste aus Poli­tik und Gesell­schaft ange­mel­det. Auf die Besu­cherinnen und Besu­cher der Pre­miè­re war­te­te die Insze­nie­rung der Wag­ner-Oper „Der Flie­gen­de Hol­län­der“ in Regie von Dmitri Tcher­nia­kov unter der musi­ka­li­schen Lei­tung von Oksa­na Lyniv.

Ange­führt wur­de die Liste der Premie­ren­gä­ste aus der Bun­des­po­li­tik von Bun­des­kanz­le­rin Dr. Ange­la Mer­kel. Die Kanz­le­rin gehört bereits seit vie­len Jah­ren zu den treu­en Fest­spiel­gä­sten. Eben­falls am Grü­nen Hügel begrüßt wur­den Pro­fes­so­rin Moni­ka Grüt­ters, Staats­mi­ni­ste­rin und Beauf­trag­te der Bun­des­re­gie­rung für Kul­tur und Medi­en, Doro­thee Bär, Staats­mi­ni­ste­rin und Beauf­trag­te der Bun­des­re­gie­rung für Digi­ta­li­sie­rung, sowie die Par­la­men­ta­ri­sche Staats­se­kre­tä­rin beim Bun­des­mi­ni­ste­ri­um für Arbeit und Sozia­les, Anet­te Kram­me und die Bay­reu­ther Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ten Dr. Sil­ke Lau­nert und Tho­mas Hacker. Aus den Bundes­län­dern Saar­land und Sach­sen besuch­ten die bei­den Mini­ster­prä­si­den­ten Tobi­as Hans und Micha­el Kret­schmer die Fest­spie­le.

Auch die baye­ri­sche Lan­des­po­li­tik zeig­te bei der Premie­renauf­füh­rung
Flag­ge.

Neben Mini­ster­prä­si­dent Dr. Mar­kus Söder wur­den gese­hen der Lei­ter der Staats­kanz­lei, Staats­mi­ni­ster Dr. Flo­ri­an Herr­mann, Innen­mi­ni­ster Joa­chim Herr­mann, die Staats­mi­ni­ste­rin für Euro­pa­an­ge­le­gen­hei­ten, Mela­nie Huml, Wis­sen­schafts- und Kunst­mi­ni­ster Bernd Sibler, Justiz­mi­ni­ster Georg Eisen­reich, Bau- und Ver­kehrsmi­ni­ste­rin Ker­stin Schrey­er, Kul­tus­mi­ni­ster Pro­fes­sor Micha­el Pia­zo­lo, die Staats­mi­ni­ste­rin für Digi­ta­les, Judith Ger­lach, Sozi­al­mi­ni­ste­rin Caro­li­na Trautner und Gesund­heits­mi­ni­ster Klaus Holet­schek. Gleiches gilt für die Vize­prä­si­den­ten des Baye­ri­schen Land­tags Karl Frel­ler, Alex­an­der Hold, Mar­kus Rin­der­spa­cher und Dr. Wolf­gang Heu­bisch sowie CSU-Gene­ral­se­kre­tär Mar­kus Blu­me.

Unter den Pre­mie­ren­gä­sten befan­den sich auch der EKD-Rats­vor­sit­zen­de und Landesbi­schof der Evan­ge­lisch-Luthe­ri­schen Kir­che in Bay­ern, Professor Dr. Hein­rich Bed­ford-Strohm, und der Erzbischof des Erz­bis­tums Bam­berg, Professor Dr. Lud­wig Schick. Außer­dem wur­den die Lan­des­haupt­frau Nie­der­öster­reichs, Johan­na Mikl-Leit­ner, Schau­spie­ler Fran­cis Ful­ton-Smith sowie der Kaba­ret­tist Michl Mül­ler erwar­tet.


Den Fest­spie­len lang­jäh­rig ver­bun­den, kamen auch Für­stin Glo­ria von Thurn und Taxis sowie die ehe­ma­li­ge Par­la­men­ta­ri­sche Staats­se­kre­tä­rin und Unter­neh­me­rin Dag­mar Wöhrl zur Pre­miè­re nach Bay­reuth.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.