Aus­stel­lung zu Gebäu­de­brü­tern im Bay­reu­ther RW21

Rauchschwalben-Nest. Foto: Susanne Edele
Rauchschwalben-Nest. Foto: Susanne Edele

Gebäu­de­brü­ten­de Vogel­ar­ten kämp­fen mit teils dra­sti­schen Bestands­ein­brü­chen. Die Stadt­bi­blio­thek Bay­reuth nimmt sich die­ses The­mas an und zeigt ab Sams­tag, 31. Juli, bis Ende August im free­style-Bereich im Unter­ge­schoss von RW21 eine Aus­stel­lung zu Gebäu­de­brü­tern und Stadtnatur.

Die mei­sten baye­ri­schen Städ­te haben ein Sied­lungs­wachs­tum zu ver­zeich­nen, die Städ­te wer­den grö­ßer und immer mehr Flä­che wird bebaut. Gleich­zei­tig ver­schwin­den länd­li­che Struk­tu­ren. Davon sind vor allem Gebäu­de­brü­ter betrof­fen, also Vogel­ar­ten, die mensch­li­che Bau­ten als Brut­platz nut­zen. Sie lei­den neben dem Nah­rungs­man­gel unter dem Rück­gang von Brut­mög­lich­kei­ten, da an moder­nen Gebäu­den für Vögel wie Schwal­ben nur noch sel­ten geeig­ne­te Nist­plät­ze vor­han­den sind.

Eine der Arten, die mitt­ler­wei­le auf der roten Liste in Bay­ern steht, ist die Mehl­schwal­be. Für vie­le Men­schen sind Schwal­ben Sym­pa­thie­trä­ger. Mit den Bau­ern­hö­fen, Stäl­len und Scheu­nen ver­schwin­den die Nist­plät­ze und die Insek­ten, wes­we­gen die Bestän­de in vie­len Gegen­den rück­läu­fig sind. Die Hoch­schul­grup­pe des Lan­des­bun­des für Vogel­schutz (LBV) Bay­reuth möch­te des­halb in die­sem Jahr die Bestän­de der Mehl­schwal­be im Bay­reu­ther Stadt­ge­biet kar­tie­ren. Dabei soll neben der Erfas­sung der Brut­plät­ze auch die Bevöl­ke­rung ein­ge­bun­den wer­den. Um das The­ma für die Bevöl­ke­rung bes­ser zugäng­lich zu machen und die Men­schen für die schwie­ri­ge Situa­ti­on der Gebäu­de­brü­ter zu sen­si­bi­li­sie­ren, wird eine Wan­der­aus­stel­lung prä­sen­tiert. Die Wan­der­aus­stel­lung wird im Rah­men des Pro­jek­tes „Der Spatz als Bot­schaf­ter der Stadt­na­tur“, das vom Baye­ri­schen Staats­mi­ni­ste­ri­um für Umwelt und Ver­brau­cher­schutz geför­dert wird, bay­ern­weit verliehen.

Erleb­nis­füh­run­gen

Zusätz­lich zur Wan­der­aus­stel­lung wer­den zwei Erleb­nis­füh­run­gen mit einer Füh­rung durch die Aus­stel­lung und anschlie­ßen­dem Rund­gang durch die Stadt zur Vogel­be­ob­ach­tung ange­bo­ten. Die erste Füh­rung fin­det am Diens­tag, 3. August, 17.30 Uhr, unter dem Mot­to „Mau­er­seg­ler in der Innen­stadt und die bay­ri­sche Gebäu­de­brü­ter­da­ten­bank“ statt (wei­te­re Infor­ma­tio­nen hier­zu unter eveline.​schmidt@​lbv.​de). Die zwei­te Füh­rung fin­det am Sams­tag, 14. August, 10 Uhr, statt. Die rund ein­ein­halb­stün­di­ge Füh­rung infor­miert all­ge­mein über Gebäudebrüter.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen gibt es unter www​.stadt​bi​blio​thek​.bay​reuth​.de oder www​.bay​reuth​.lbv​.de/​j​u​g​e​n​d​/​l​b​v​-​h​o​c​h​s​c​h​u​l​g​r​u​p​p​e​-​b​a​y​r​e​uth.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.