Hausen/​Heroldsbach – Feu­er­wehr-Aus­bil­dung in Zei­ten von Coro­na – Grund­lehr­gang der Feu­er­wehr erfolg­reich abgeschlossen

Symbolbild Polizei
Feuerwehr_Hausen_1 / Foto: Privat

Feuerwehr_​Hausen_​1 / Foto: Privat

Feuerwehr_Heroldsbach_1

Feuerwehr_​Heroldsbach_​1 / Foto: Privat

Seit vie­len Jah­ren füh­ren die Feu­er­weh­ren der Gemein­den Hau­sen und Herolds­bach eine gemein­schaft­li­che Grund­aus­bil­dung, das soge­nann­te MTA – Basis­mo­dul durch, die­ses wird von der Kreis­brand­in­spek­ti­on Forch­heim organisiert.

Im Okto­ber 2019 begann die gemein­sa­me Aus­bil­dung und es begann alles wie immer. Der Aus­bil­dungs­plan der modu­la­ren Trup­p­aus­bil­dung (MTA) wur­de absol­viert und alle Betei­lig­ten waren vol­ler Élan und Taten­drang. Die Aus­bil­dung soll­te im Okto­ber 2020 mit der erfolg­rei­chen Prü­fung been­det wer­den. Doch bekannt­lich kam alles anders und die gemein­sa­me Aus­bil­dung muss­te auf­grund der Pan­de­mie zwei­mal für eine län­ge­re Zeit unter­bro­chen wer­den und die Nor­ma­li­tät war von nun an, nicht nur in der Grund­aus­bil­dung eine ande­re. Unter stren­gen Hygie­ne­vor­schrif­ten übten die Feu­er­weh­ren seit Mai die­ses Jah­res getrennt wei­ter und berei­te­ten sich auf die lang ersehn­te Prü­fung, die jetzt durch­ge­führt wur­de vor.

15 Feu­er­wehr­frau­en und Män­ner aus den Feu­er­weh­ren Hau­sen, Wim­mel­bach und Herolds­bach-Thurn haben unter beson­de­ren Vor­keh­run­gen und noch nie dage­we­se­nen Hür­den, die Grund­aus­bil­dung der Feu­er­wehr das soge­nann­te MTA – Basis – Modul nun erfolg­reich abge­schlos­sen. Die Prü­fung wur­de getrennt in den Gemein­den, durch die Mit­glie­der der Kreis­brand­in­spek­ti­on – Kreis­brand­in­spek­tor Johan­nes Schmitt sowie den Kreis­brand­mei­stern Wil­li­bald Hof­mann in Hau­sen und Diet­mar Wil­lert und Harald Kraus in Herolds­bach zeit­gleich abgenommen.

Neben einem theo­re­ti­schen Test galt es auch, sein prak­ti­sches Wis­sen unter Beweis zu stel­len. Vier Ein­zel­auf­ga­ben waren zu absol­vie­ren. Alle geprüf­ten Kame­ra­din­nen und Kame­ra­den haben den Test mit Bra­vour bestan­den, die gefor­der­ten prak­ti­schen Tätig­kei­ten sicher und erfolg­reich durch­ge­führt und alle Fra­gen umfas­send beant­wor­tet. Ein wesent­li­cher Bestand­teil der Bewer­tung ist dabei der Gesamt­ein­druck, der sich aus der siche­ren und zügi­gen Aus­füh­rung der gestell­ten Auf­ga­ben und dem Ver­hal­ten des Teil­neh­mers ergibt.

Die Prü­fer der Kreis­brand­in­spek­ti­on und der Füh­rung von KBI Schmitt freu­ten sich über die her­vor­ra­gen­den Ergeb­nis­se, der etwas ande­ren Grund­aus­bil­dung. Bür­ger­mei­ster Bene­dikt von Bent­zel aus Herolds­bach zeig­te sich vor Ort in Herolds­bach sehr begei­stert vom ehren­amt­li­chen Enga­ge­ment. Kreis­brand­rat Oli­ver Fla­ke mach­te sich eben­falls ein Bild in Hau­sen und Herolds­bach und beschei­nig­te eine sehr gute Durch­füh­rung der gemein­schaft­li­chen Aus­bil­dung und war von den gezeig­ten Lei­stun­gen begeistert.

MTA Basis Modul haben mit Erfolg abge­schlos­sen: Feu­er­wehr Hau­sen: Anna Kuf­fer, Danie­la Ismai­er, Maria Weickert, Micha­el Hor­nich, Mika Schardt. Feu­er­wehr Wim­mel­bach: Con­stan­tin Röh­mer, Andre­as Pisl­cajt. Feu­er­wehr Herolds­bach-Thurn: Sari­na Kup­fer, Lisa – Marie Döt­zer, Fabi­an Sail­mann, Chri­sti­an Wie­gand, Maxi­mi­li­an Böhm, Ben­ja­min Reut­zel, Lukas Tonat und Alex­an­der Büttner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.