Bam­berg: Woh­nun­gen und Kin­der­haus entstehen

Bam­berg – Zu einer öffent­li­chen Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung zu den Bau­vor­ha­ben am Och­sen­an­ger lädt die Stadt Bam­berg am Don­ners­tag, 5. August 2021, 18 Uhr, ein. Treff­punkt ist der Och­sen­an­ger in Gaustadt.

Auf dem momen­tan als Park­platz genutz­ten Grund­stück errich­tet die Stadt­bau in den kom­men­den Mona­ten ein Kin­der­haus mit Kin­der­krip­pe und ‑gar­ten sowie 16 bar­rie­re­freie Woh­nun­gen. Betrei­ber des Kin­der­hau­ses wird die Kir­chen­stif­tung St. Josef, die bereits den benach­bar­ten Kin­der­gar­ten unter­hält. Zwölf Woh­nun­gen ste­hen als Eigen­tums­woh­nun­gen zum Ver­kauf, vier wer­den ver­mie­tet. Als Mie­ter bevor­zugt wer­den sol­len hier Mitarbeiter:innen der bei­den Kindereinrichtungen.

Bür­ger­mei­ster Jonas Glü­sen­kamp, Veit Berg­mann von der Stadt­bau sowie Bau­re­fe­rent Tho­mas Bee­se wer­den bei der Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung das Kon­zept der Neu­bau­ten erläu­tern. Ver­folgt wer­den hohe öko­lo­gi­sche Ansprü­che. So zeich­net sich das Wohn­pro­jekt durch eine über­durch­schnitt­lich gro­ße Anzahl und qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­ge Fahr­rad­ab­stell­plät­ze aus. Vor­ge­se­hen sind wei­ter­hin Stell­plät­ze für Car-Sharing-Fahr­zeu­ge. Am Rand des Grund­stücks bleibt der wert­vol­le Baum­be­stand erhal­ten. Die Flach­dä­cher wer­den zum einen exten­siv begrünt, zum ande­ren mit Pho­to­vol­ta­ik belegt. Die Wär­me­ver­sor­gung erfolgt über Fernwärme.

Auf­grund der aktu­el­len Coro­na-Situa­ti­on wird die Teil­neh­mer­zahl der Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung auf 50 Per­so­nen begrenzt. Die Teil­nah­me kann nur durch vor­he­ri­ge Anmel­dung – bit­te bis Diens­tag, 3. August 2021– unter buergerbeteiligung@​stadt.​bamberg.​de erfol­gen. Bit­te geben Sie bei der Anmel­dung Ihre voll­stän­di­gen Kon­takt­da­ten (Name, Adres­se, Tele­fon­num­mer) an. Die Ver­ga­be der Teil­neh­mer­plät­ze erfolgt nach Ein­gang der Anmel­dun­gen. Sie erhal­ten eine Bestä­ti­gung per Mail.

Wei­te­re Aus­künf­te zum The­ma erhält man von der STADT BAM­BERG Amt für Bür­ger­be­tei­li­gung, Pres­se- und Öffent­lich­keits­ar­beit, Michae­la Schraetz, Rat­haus Max­platz, Maxi­mi­li­ans­platz 3, 96047 Bam­berg, Tel.: 0951/87–1408, E‑Mail: buergeranfragen@​stadt.​bamberg.​de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.