Zum 100. Geburts­tag der Bay­reu­ther Stadt­bi­blio­thek erscheint ein Jubiläumsmagazin

Thomas Ebersberger (OB der Stadt Bayreuth), Benedikt M. Stegmayer (Kulturreferent), Jörg Weinreich (Leitung der Stadtbibliothek), Bianka Hoffmann (stellvertretende Leitung), Anne Ulmer (Leitung der Kinderbibliothek) und Monika Pellkofer (Verantwortliche für die Programm- und Öffentlichkeitsarbeit).

„LESE­ZEI­CHEN“ ab 29. Juli erhältlich

Bereits seit Anfang des Jah­res fei­ert die Stadt­bi­blio­thek Bay­reuth ihr 100-jäh­ri­ges Bestehen und gleich­zei­tig zehn Jah­re RW21 mit ver­schie­de­nen Aktio­nen. Jetzt kön­nen sich alle Bayreuther/​innen auf ein ech­tes Lese­zei­chen freu­en, das sich sehen, lesen und durch­blät­tern lässt: Das Jubi­lä­ums­ma­ga­zin „LESE­ZEI­CHEN“ ist ab 29. Juli im RW21, bei Tee­kul­tur Bay­reuth und in Engins Pon­te erhältlich.

Titelblatt des Jubiläumsmagazins "Lesezeichen"

Titel­blatt des Jubi­lä­ums­ma­ga­zins „Lese­zei­chen“

Jörg Wein­reich, Lei­ter der RW21 Stadt­bi­blio­thek, war es ein ech­tes Anlie­gen, für alle Bayreuther/​innen im Jubel­jahr ein Jubi­lä­ums­ma­ga­zin zu pro­du­zie­ren. Am Anfang war die Idee, Viel­falt, Freu­de und Leich­tig­keit auf Papier zu brin­gen. Eine ech­te Her­aus­for­de­rung für ihn und sein Biblio­theks­team. „In die Vol­len gehen“ – das ist mit der gestal­te­ri­schen Unter­stüt­zung der Agen­tur design­hou­se, mit den krea­ti­ven Bei­trä­gen her­aus­ra­gen­der Künstler/​innen und inter­nen wie exter­nen Unterstützer/​innen gelun­gen. Das Maga­zin prä­sen­tiert sich als ein ech­tes Pot­pour­ri aus den unter­schied­lich­sten Inhal­ten und Bei­trä­gen, erwei­tert durch digi­ta­len und sogar „aug­men­ted“ Con­tent, in der Haupt­sa­che jedoch: nie­mals langweilig!

Mit dem Maga­zin kön­nen die Leser/​innen auf eine Rei­se in die Biblio­theks­ge­schich­te gehen und einen Blick in die Zukunft wagen. The­men, die in der Biblio­theks­ar­beit bewe­gen, wer­den unter ande­rem in den Arti­keln über die Nach­hal­tig­keits­zie­le und über das Recht aufs Lesen digi­ta­ler Bücher vor­ge­stellt. Der Spaß darf nicht zu kurz kom­men, so wer­den zum Bei­spiel die belieb­te­sten Berufs­kli­schees wider­legt oder aus dem Näh­käst­chen geplau­dert, abge­run­det durch ein Mit­ar­bei­ter/in­nen-Quar­tett. Für Kin­der hat sich die Stadt­bi­blio­thek ein klei­nes Quiz aus­ge­dacht und die Kin­der­bi­blio­theks­lei­te­rin erzählt von ihren ersten 100 Arbeits­wo­chen im RW21. Mit dem indi­vi­du­ell kre­ierten „Libra­ry Mule“ (Rezept im Heft) kön­nen die Leser/​innen auf 100 Jah­re Stadt­bi­blio­thek Bay­reuth anstoßen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.