Lich­ten­fels: 84-jäh­ri­ger Auto­fah­rer ver­un­glückt tödlich

symbolfoto polizei

LICH­TEN­FELS. Töd­li­che Ver­let­zun­gen erlitt am Frei­tag­abend ein Auto­fah­rer bei einem Ver­kehrs­un­fall auf der Orts­ver­bin­dungs­stra­ße zwi­schen Roth und Klosterlangheim.

Kurz vor 18 Uhr fuhr der 84-Jäh­ri­ge mit sei­nem Volks­wa­gen auf der Orts­ver­bin­dungs­stra­ße in Rich­tung Klo­ster­lang­heim. Aus bis­lang unge­klär­ter Ursa­che geriet der Mann mit sei­nem Fahr­zeug in einer lang­ge­zo­ge­nen Links­kur­ve nach rechts von der Fahr­bahn ab und prall­te in der dor­ti­gen Böschung gegen einen Baum. Ein alar­mier­ter Not­arzt konn­te dem 84 Jah­re alten Mann aus Lich­ten­fels trotz aller Bemü­hun­gen nicht mehr hel­fen, er erlag noch an der Unfall­stel­le sei­nen schwe­ren Ver­let­zun­gen. Auf Anord­nung der Staats­an­walt­schaft Coburg unter­stützt ein Sach­ver­stän­di­ger die Beam­ten der Poli­zei Lich­ten­fels bei der Klä­rung der Unfall­ur­sa­che. Für die Dau­er der Ver­kehrs­un­fall­auf­nah­me ist die Stra­ße durch die Feu­er­wehr (Stand: 20.05 Uhr) noch kom­plett gesperrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.