Bay­reu­ther Kom­mu­ni­ka­ti­ons­agen­tur GMK gewinnt Ger­man Brand Award 2021

Stolze Preisträger des German Brand Award 2021: Jörg Lichtenegger, Geschäftsführer von GMK – Medien. Marken. Kommunikation., und Konstantin Döhler, Director Sales & Operations des Reise- mobilherstellers FRANKIA.
Stolze Preisträger des German Brand Award 2021: Jörg Lichtenegger, Geschäftsführer von GMK – Medien. Marken. Kommunikation., und Konstantin Döhler, Director Sales & Operations des Reise- mobilherstellers FRANKIA.

„Aus­ge­zeich­ne­te Markenführung“

Nach dem Ger­man Design Award 2020 gewinnt GMK auch den renom­mier­ten Ger­man Brand Award 2021, einen der wich­tig­sten deut­schen Mar­ken­prei­se. Die Bay­reu­ther Agen­tur für Mar­ken­bil­dung und ‑kom­mu­ni­ka­ti­on sowie digi­ta­le Lösun­gen wird in der Kate­go­rie „Excel­lence in Brand Stra­te­gy and Crea­ti­on / Brand Design – Pro­duct Brand“ gewürdigt.

Über­zeu­gen konn­ten die Krea­ti­ven die hoch­ka­rä­ti­ge Exper­ten-Jury mit der Stra­te­gie und Gestal­tung der Brand „Yucon by FRAN­KIA“, einer neu­en Mar­ke des renom­mier­ten ober­frän­ki­schen Rei­se­mo­bil­her­stel­lers FRAN­KIA. Mit dem Ger­man Brand Award wer­den Pro­jek­te aus­ge­zeich­net, die sich durch eine „vor­bild­li­che Mar­ken­füh­rung, nach­hal­ti­ge Kam­pa­gnen und außer­ge­wöhn­li­che Mar­ke­ting­pro­jek­te trenn­scharf vom Wett­be­werb abheben“.

Durch­dach­tes Kon­zept wird prämiert

„Die Rei­se­mo­bil­bran­che boomt seit Jah­ren. Das wis­sen auch die Her­stel­ler und flu­ten den Markt mit neu­en Mar­ken und Model­len. Umso wich­ti­ger ist es, einer Brand nicht nur ein Gesicht, son­dern auch eine fein defi­nier­te Kon­tur zu geben und die Mar­ke für die Ziel­grup­pe emo­tio­nal erleb­bar zu machen“, so Jörg Lich­ten­eg­ger, Inha­ber der Agen­tur. „Des­halb war und ist es unser Ziel, mit einer durch­dach­ten und nach­hal­ti­gen Stra­te­gie, deren krea­ti­ver Umset­zung und einem kon­se­quen­ten ana­lo­gen wie digi­ta­len Auf­tritt die Mar­ke Yucon zu schär­fen und dau­er­haft erfolg­reich zu machen. Die Aus­zeich­nung bestä­tigt unse­re Arbeit und das gan­ze Team. Das macht mich sehr stolz.“ Stol­ze Preis­trä­ger des Ger­man Brand Award 2021: Jörg Lich­ten­eg­ger, Geschäfts­füh­rer von GMK – Medi­en. Mar­ken. Kom­mu­ni­ka­ti­on., und Kon­stan­tin Döh­ler, Direc­tor Sales & Ope­ra­ti­ons des Rei­se- mobil­her­stel­lers FRAN­KIA. Das gemein­sa­me Pro­jekt „Yucon by FRAN­KIA“ wur­de in der Kate­go­rie „Excel­lence in Brand Stra­te­gy and Crea­ti­on / Brand Design – Pro­duct Brand“ ausgezeichnet.

Aus der Mar­ke wird ein Erlebnis

„Auch wir bei FRAN­KIA wis­sen: Ein inno­va­ti­ves Fahr­zeug­kon­zept zu haben, reicht nicht aus, um damit am Markt erfolg­reich zu sein. Um eine hohe Mar­ken­be­kannt­heit zu errei­chen und die Brand auch in Zukunft erfolg­reich zu eta­blie­ren, braucht es bereits zu Beginn des Mar­ke­ting­pro­zes­ses eine ziel­ge­rich­te­te und durch­dach­te Mar­ken­bil­dung“, so Kon­stan­tin Döh­ler, Direc­tor Sales & Ope­ra­ti­ons bei FRAN­KIA. „Dar­auf basie­rend hat das Team von GMK aus dem Micro­li­ner Yucon by FRAN­KIA ein Mar­ken­er­leb­nis kon­zi­piert und rea­li­siert, das sich kon­se­quent durch alle digi­ta­len und ana­lo­gen Kanä­le zieht.“

Yucon – der Micro­li­ner unter den Campervans

Knapp zwei Jah­re haben die Teams von FRAN­KIA und GMK kon­zi­piert, gestal­tet, rea­li­siert und opti­miert, um etwas auf die Stra­ße zu brin­gen, das es so noch nie zuvor gab: ein Fahr­zeug­kon- zept, das den Kom­fort eines Wohn­mo­bils mit der Fle­xi­bi­li­tät eines Cam­per­vans ver­bin­det – den Micro­li­ner Yucon. Mit „Micro­li­ner“ wur­de gleich­zei­tig ein unver­wech­sel­ba­rer Gat­tungs­be­griff für die neue Mar­ke geschaf­fen. Mit dem Yucon ent­wickelt der bekann­te ober­frän­ki­sche Wohn­mo­bil­her­stel­ler im Pre­mi­umseg­ment sein Port­fo­lio kon­se­quent wei­ter und spricht nun auch gezielt eine neue Ziel­grup­pe im Seg­ment Kasten­wa­gen an.

Mar­ke­ting­preis für erfolg­rei­che Markenführung

Der Ger­man Brand Award ist der Mar­ke­ting­preis für erfolg­rei­che Mar­ken­füh­rung mit der höch­sten Reich­wei­te im deutsch­spra­chi­gen Raum. Er ent­deckt und prä­miert und ein­zig­ar­ti­ge Mar­ken und ihre Macher. Initia­tor des Mar­ken-Awards ist der Rat für Form­ge­bung, der 1953 auf Initia­ti­ve des Deut­schen Bun­des­ta­ges gegrün­det wur­de. Zu den Gewin­nern des Awards in den ver­gan­ge­nen Jah­ren zäh­len bekann­te Namen wie Bosch, Luft­han­sa, DFL Deut­sche Fuß­ball Liga oder Schwarzkopf.