SpVgg Bay­reuth: Aus­wärts bei Fürth II – Ein­ma­li­ge Frei­bier-Akti­on am Frei­tag zum 100. Geburtstag

Symbol-Bild Fussball

100 Jah­re, 100 Seid­la: Gro­ße Frei­bier-Akti­on am Freitag!

Am Frei­tag fei­ert die SpVgg Bay­reuth ihren 100. Geburts­tag – am 23. Juli 1921, also auf den Tag genau vor 100 Jah­ren, wur­de der Ver­ein im Bam­ber­ger Hof (Erlan­ger Stra­ße) gegrün­det. Da die gro­ße Auf­takt­fei­er für das Jubi­lä­ums­jahr coro­nabe­dingt ver­scho­ben wer­den muss­te, haben sich die Ver­ant­wort­li­chen etwas ganz Beson­de­res über­legt, damit man auch an die­sem beson­de­ren Tag auf das Jubi­lä­um ansto­ßen kann.

In elf Loka­li­tä­ten in Bay­reuth spen­diert der Ver­ein jeweils 50 Liter Frei­bier, also zum Geburts­tag pas­sen­de 100 „Seid­la“. Und auch der „zwölf­te Mann“ geht nicht leer aus: In Burg­farrn­bach, wo am Frei­tag­abend das Aus­wärts­spiel bei der SpVgg Greu­ther Fürth II statt­fin­den wird, wer­den eben­falls 100 Frei­bier spendiert.

„Wir möch­ten damit allen Freun­den der Alt­stadt Dan­ke sagen und freu­en uns, dass wir damit auch die Bay­reu­ther Gastro­no­mie unter­stüt­zen kön­nen, die wäh­rend der Coro­na-Kri­se stark gelit­ten hat“, sagt der SpVgg-Geschäfts­füh­rer Wolf­gang Gru­ber. Der Vor­stands­vor­sit­zen­de Chri­sti­an Wed­lich ergänzt: „Der Ver­ein hat eine beweg­te Geschich­te, über die man sich mehr als nur einen Abend unter­hal­ten kann. Lei­der kann die gro­ße Fei­er am Frei­tag nicht statt­fin­den, aber wir möch­ten den Fans trotz­dem eine Gele­gen­heit geben, um anzu­sto­ßen: auf den 100. Geburts­tag, aber auch dar­auf, dass wir heu­te da ste­hen, wo wir sind – und hof­fent­lich natür­lich auf einen Aus­wärts­sieg unse­rer 1. Mann­schaft in Fürth.“

Foto auf Social Media posten und Pokalk­ar­ten gewinnen!

An allen Frei­bier-Loka­li­tä­ten wird außer­dem ein Auf­stel­ler bereit­ste­hen, an dem sich die Fans mit dem Frei­bier – ger­ne in einer „beson­de­ren Pose“ – foto­gra­fie­ren sol­len. Das Foto soll dann auf Social Media (Face­book, Insta­gram) mit dem Hash­tag #100JahreSpVgg gepo­stet wer­den oder per Mail an 100jahre@​spvgg-​bayreuth.​de geschickt wer­den. Unter allen Bei­trä­gen wer­den 10x zwei Tickets für das DFB-Pokal­spiel gegen Armi­nia Bie­le­feld am 7. August verlost.
Hier gibt es am Frei­tag 50 Liter Frei­bier bzw. 100 Seidla

  • Becher Bräu (St. Niko­laus Stra­ße 25)
  • Engin’s Pon­te (Opern­stra­ße 24–26)
  • Manns Bräu (Fried­rich­stra­ße 23)
  • Zur Sud­pfan­ne (Ober­kon­ners­reu­ther Stra­ße 6)
  • Plec­trum (Moritz­hö­fen 29)
  • Glenk Gar­ten (Eichel­weg 12–14)
  • Lie­bes­bi­er (Andre­as-Mais­el-Weg 1)
  • Oskar (Maxi­mi­li­an­stra­ße 33)
  • Pla­ka (Sophi­en­stra­ße 18)
  • Lam­pe­rie (Fried­rich­stra­ße 13)

Aus­wärts­spiel der ersten Mann­schaft gegen Fürth II in Burgfarrnbach

Wei­te­re Loka­li­tä­ten sind ange­fragt und wer­den am Frei­tag auf der SpVgg-Home­page sowie den Kanä­len in den sozia­len Netz­wer­ken veröffentlicht.

Pro Per­son und Loka­li­tät kann im Rah­men der Akti­on ein 0,5l-Getränk (Bier oder ein gleich­wer­ti­ges Getränk) getrun­ken wer­den, dafür muss ein „Jubi­lä­ums­seid­la“ bestellt wer­den. Das Getränk wird anschlie­ßend auf den SpVgg-Deckel geschrie­ben. Die Zutei­lung der Frei­ge­trän­ke obliegt dem Gast­ge­ber, selbst­ver­ständ­lich besteht kein Anspruch auf das Freigetränk.

Stim­men von Trai­ner Timo Rost zum Spiel in Fürth

Der Auf­takt in Rain/​Lech: „Ich bin sehr zufrie­den mit dem Resul­tat. Wir hät­ten frü­her den Sack zu machen kön­nen, aber wie die Mann­schaft in Unter­zahl auf­ge­tre­ten ist und dabei das Spiel ent­schie­den hat, beweist die tol­le Men­ta­li­tät. Beson­ders hat mich gefreut, dass unse­re Fans, die super Stim­mung gemacht haben, end­lich wie­der dabei sein konnten.“

Das Spiel in Fürth: „Wir schau­en auf uns, wol­len an die Lei­stung in Rain anknüp­fen und die näch­sten Punk­te ein­fah­ren. Vie­le Spie­ler und auch ich haben eine Ver­gan­gen­heit in Fürth, des­halb freu­en wir uns beson­ders auf die Partie.“

Per­so­nal

  • Es feh­len: Wei­mar (Mus­kel­fa­ser­riss), Schwarz (ein Spiel Sper­re nach Roter Kar­te in Rain)
  • Frag­lich: Maka­ren­ko, Made­rer (bei­de Trainingsrückstand)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.