Jubel­kom­mu­ni­on in Hoch­stahl nachgefeiert

Jubilare für 50 bis 70 Jahre / Foto: Thomas Weichert

Jubi­la­re für 50 bis 70 Jah­re / Foto: Tho­mas Weichert

Jubi­la­re für 25 bis 40 Jah­re / Foto: Tho­mas Weichert

Eigent­lich war es die Jubel­kom­mu­nion­fei­er 2020 die wegen Coro­na im letz­ten Jahr aus­fal­len muss­te und des­halb nun nach­ge­holt wur­de. Ins­ge­samt 29 Jubi­la­re fei­er­ten in der Hoch­stah­ler Pfarr­kir­che St. Johan­nes der Täu­fer zusam­men mit Pfarr­vi­kar Domi­nik Syga den Tag ihrer Erst­kom­mu­ni­on vor 25, 40, 50, 60 und 70 Jah­ren mit einem fei­er­li­chen Got­tes­dienst an deren Schluss für die Jubi­la­re im Kir­chen­vor­hof die Blas­ka­pel­le Hoch­stahl auf­spiel­te. Unter den 40-jäh­ri­gen Jubi­la­ren war auch Wai­schen­felds Drit­ter Bür­ger­mei­ster Niko­laus Lang (BBS – vor­ne drit­ter v.l.)) Älte­ste Jubi­la­re waren Inge­borg Uhl die heu­te in Bam­berg lebt, Wil­li­bald Bau­er aus Sie­gritz­berg, Eri­ka Lunz aus Auf­seß und Elfrie­de Bezold aus Brei­ten­le­sau. Letz­te­re konn­te sich noch dar­an erin­nern das der Pfar­rer bei ihrer Erst­kom­mu­ni­on vor nun­mehr 71 Jah­ren Geuß hieß und die­ser sehr streng gewe­sen sei. Unse­re Bil­der zei­gen die Jubi­la­re für 25 und 40 Jah­re und die Jubi­la­re für 50 bis 70 Jah­re. Auf die­sem Bild links vor­ne v.l. die älte­sten Jubi­la­re Elfrie­de Bezold, Eri­ka Lunz, Wil­li­bald Bau­er und Inge­borg Uhl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.