Schwer ver­letzt in Hofer Park – die Poli­zei sucht Zeugen

symbolfoto polizei

HOF. Schwe­re Ver­let­zun­gen im Kopf­be­reich erlitt ein 53-Jäh­ri­ger am Diens­tag­mor­gen in einem Park im Stadt­ge­biet. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Hof hat die Ermitt­lun­gen über­nom­men und sucht Zeugen.

Im Bereich eines klei­nen Parks am soge­nann­ten Q‑Bogen in Hof fand ein auf­merk­sa­mer Zeu­ge gegen 6.30 Uhr den Ver­letz­ten auf einer Park­bank lie­gen. Als er bei die­sem Blut am Kopf fest­stell­te, ver­stän­dig­te der Mit­tei­ler die Ret­tungs­kräf­te. Eine Behand­lung des Man­nes erfolg­te sofort im Kran­ken­haus. Anhand der Unter­su­chun­gen ist davon aus­zu­ge­hen, dass die Ver­let­zun­gen in der Nacht, bezie­hungs­wei­se in den frü­hen Mor­gen­stun­den zustan­de kamen. Die Her­kunft der Wun­den ist bis­lang unklar und nun Gegen­stand der poli­zei­li­chen Ermittlungen.

Die ermit­teln­den Beam­ten möch­ten wissen:

  • Wer hat am Diens­tag­mor­gen ver­däch­ti­ge Personen/​Fahrzeuge im Bereich des Parks festgestellt?
  • Wem ist der Mann auf der Park­bank im besag­ten Zeit­raum aufgefallen?
  • Wer kann sonst sach­dien­li­che Hin­wei­se geben?

Hin­wei­se nimmt die Kri­mi­nal­po­li­zei Hof unter der Tel.-Nr. 09281/704–0 entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.