Brand­le­gung in Real­schu­le Pegnitz

Symbolbild Feuerwehr. Foto: Pixabay/FF Bretzfeld

PEG­NITZ, LKR. BAY­REUTH. Eine star­ke Rauch­ent­wick­lung in den Damen­toi­let­ten einer Real­schu­le beschäf­tig­te am Diens­tag­nach­mit­tag die Ein­satz­kräf­te von Feu­er­wehr und Poli­zei. Alle Anwe­sen­den konn­ten das Schul­ge­bäu­de unver­letzt ver­las­sen. Brand­fahn­der der Kri­po Bay­reuth über­nah­men die Ermittlungen.

Gegen 13.30 Uhr bemerk­ten auf­merk­sa­me Zeu­gen den Brand­rauch im Schul­ge­bäu­de und setz­ten den Not­ruf ab. Die Ein­satz­kräf­te der Feu­er­wehr konn­ten die Flam­men in zwei Toi­let­ten­ab­tei­len schnell löschen und Ent­war­nung geben. Zwi­schen­zeit­lich hat­ten bereits alle Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Real­schu­le das Gebäu­de ver­las­sen und blie­ben glück­li­cher­wei­se unver­letzt. Der ent­stan­de­ne Sach­scha­den beläuft sich nach ersten Schät­zun­gen auf einen hohen vier­stel­li­gen Betrag.

Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth über­nahm die Ermitt­lun­gen zur Brand­ur­sa­che. Nach bis­he­ri­gen Erkennt­nis­sen gehen die Brand­fahn­der davon aus, dass das Feu­er vor­sätz­lich ent­facht wur­de. Bis­lang unbe­kann­te Per­so­nen zün­de­ten die Klo­pa­pier­spen­der sowohl in der Damen­toi­let­te eines Stock­werks, als auch in der Eta­ge dar­über an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.