Poli­zei­be­richt Land­kreis ERH vom 19.07.2021

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Stadt

Jung­ge­sel­len­ab­schied außer Kontrolle

Eine ca. zehn­köp­fi­ge Grup­pe fei­er­te am Sams­tag­nach­mit­tag in einem Café in der Innen­stadt einen Jung­ge­sel­len­ab­schied, der anschlie­ßend offen­sicht­lich außer Kon­trol­le geriet. Kurz nach­dem die Grup­pe das Lokal ver­las­sen hat­te, muss­te der Wirt fest­stel­len, dass eini­ge der Fei­ern­den zuvor die Her­ren­toi­let­te mut­wil­lig beschä­digt hat­ten. So wur­de unter ande­rem die Toi­let­te unter Was­ser gesetzt und Mobi­li­ar gewalt­sam aus der Wand geris­sen. Dem Wirt ent­stand neben einem nicht uner­heb­li­chen Rei­ni­gungs­auf­wand ein Scha­den in drei­stel­li­ger Höhe. Die im Anschluss ver­stän­dig­te Poli­zei­strei­fe konn­te die Per­so­nen­grup­pe jedoch nicht mehr antref­fen. Es wird wegen Sach­be­schä­di­gung ermittelt.

Zeu­gen, die sach­dien­li­che Anga­ben zu der Grup­pe machen kön­nen, wer­den gebe­ten, sich unter der 09131/760–115 an die Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Stadt zu wenden.

Rad von Fahr­rad­trä­ger gestohlen

Die Erlan­ger Poli­zei beschäf­tigt die letz­ten Wochen ein neu­es Phä­no­men des Fahr­rad­dieb­stahls. Im Stadt­ge­biet wur­den wie­der­holt Räder von Pkw-Fahr­rad­trä­gern gestoh­len. Die Die­be machen dabei auch vor Dach­trä­gern kei­nen halt.

Der aktu­el­le Fall ereig­ne­te sich Sams­tag­nacht ab 1 Uhr in der Hans-Gei­ger-Stra­ße. Vom Trä­ger eines ord­nungs­ge­mäß park­ten Pkw, wur­de ein Moun­tain­bike gestoh­len. Das hoch­wer­ti­ge Model der Mar­ke Meri­da hat einen Zeit­wert von über 1.100,- Euro. Die Die­be müs­sen bei die­sem Vor­ge­hen gleich zwei Siche­rungs­vor­rich­tun­gen über­win­den. Neben dem übli­chen Fahr­rad­schloss, war das Rad zusätz­lich mit dem Hal­te­bü­gel des Fahr­rad­trä­gers verschlossen.

Es wur­de ein Ermitt­lungs­ver­fah­ren wegen schwe­ren Dieb­stahls ein­ge­lei­tet. Sach­dien­li­che Hin­wei­se zu die­sem Vor­fall nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen unter der Tele­fon­num­mer 09131/760–114 entgegen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen Land

Pkw beschä­digt – Zeu­gen gesucht

Herolds­berg – Eine 31-jäh­ri­ge Herolds­ber­ge­rin teil­te der Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Land mit, dass ihr gepark­ter Pkw beschä­digt wur­de. Sie stell­te ihren schwar­zen Pkw am Fahr­bahn­rand der Stra­ße Am Ruh­stein auf Höhe der Haus­num­mer 29 ab. Der unbe­kann­te Ver­ur­sa­cher muss gegen das gepark­te Auto gesto­ßen sein und hat die­ses dabei ver­kratzt. Nun wer­den Zeu­gen gesucht, die den Vor­fall zwi­schen dem 08.07.2021 und 14.07.2021 beob­ach­tet haben. Die­se wer­den gebe­ten, sich mit der Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Land unter Tel.: 09131/760 514 in Ver­bin­dung zu setzen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Herzogenaurach

- Fehl­an­zei­ge -

Poli­zei­in­spek­ti­on Höchstadt a.d.Aisch

Grems­dorf – Kenn­zei­chen entwendet

Im Lau­fe des Sonn­tags ent­wen­de­ten Unbe­kann­te die bei­den amt­li­chen Kenn­zei­chen von einem im Kapel­len­weg gepark­ten schwar­zen Pkw. Das Fahr­zeug der Mar­ke BMW war auf einem Pend­ler­park­platz in dem Zeit­raum abge­stellt. Die Poli­zei Höchstadt hat nun die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men. Zeu­gen wer­den gebe­ten sich mit der Poli­zei Höchstadt unter der 09193/63940 in Ver­bin­dung zu setzen.

Grems­dorf – Unkla­rer Ver­kehrs­un­fall in Krausenbechhofen

Am frü­hen Sonn­tag­mor­gen, gegen 06.00 Uhr, kam es zu einem Ver­kehrs­un­fall in Krausenbechhofen.

Dabei kam ein Pkw von Buch kom­mend ca. 100 m vor dem Orts­ein­gang in einer dor­ti­gen Rechts­kur­ve nach links von der Stra­ße ab. Hier­bei wur­de ein Kop­pel­zaun auf einer Län­ge von ca. 100 m samt Holz­pfo­sten aus dem Boden geris­sen. Der Pkw kam erst an einem Baum und einem Licht­mast zum Ste­hen. Der Besit­zer des beschä­dig­ten Zauns ver­stän­dig­te schließ­lich die Poli­zei. Unklar­hei­ten gibt es bis­lang noch zum Unfall­her­gang, bzw. zur Unfall­be­tei­li­gung. Es ent­stand ein Gesamt­scha­den in Höhe von ca. 22500.- Euro. Die Poli­zei Höchstadt ermit­telt nun u.a. wegen des uner­laub­ten Ent­fer­nens vom Unfall­ort. Zeu­gen des Unfalls wer­den gebe­ten, sich mit der Poli­zei Höchstadt unter der 09193/63940 in Ver­bin­dung zu setzen.

Adels­dorf – Frau ging auf Poli­zi­sten los

Am Sonn­tag­abend kam es zu einem Poli­zei­ein­satz in Adels­dorf, nach­dem eine alko­ho­li­sier­te 37 jäh­ri­ge Frau ran­da­lier­te und Anwoh­ner belei­dig­te. Die Frau ließ sich jedoch auch nicht durch Beam­te der Poli­zei Höchstadt beru­hi­gen. Wäh­rend der Anzei­gen­auf­nah­me pack­te sie unver­mit­telt einen Poli­zei­be­am­ten und zer­kratz­te die­sem den Unter­arm. Zudem ver­such­te sie mit ihrem Knie nach einem Beam­ten zu sto­ßen und belei­dig­te die Ord­nungs­hü­ter mehr­fach. Letzt­lich muss­te die Frau gefes­selt und in eine Fach­kli­nik unter­ge­bracht wer­den. Ein Poli­zei­be­am­ter wur­de bei dem Ein­satz leicht ver­letzt. Gegen die Frau wird nun u.a. wegen Wider­stand gegen Voll­streckungs­be­am­te ermittelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.