Mainleus/​Kulmbach: Zwei PKW-Fah­rer unter Dro­gen­ein­fluss aus „dem Ver­kehr gezogen“

symbolfoto polizei

Mainleus/​Kulmbach - Ein 24-jäh­ri­ger Pkw-Fah­rer aus dem west­li­chen Land­kreis wur­de am Sonn­tag gegen 07.25 h von einer Strei­fe der Poli­zei­in­spek­ti­on Kulm­bach in der Kulm­ba­cher Stra­ße in Main­leus kon­trol­liert. Bei dem Mann wur­den ent­spre­chen­de Auf­fäl­lig­kei­ten bemerkt. Da er Dro­gen­kon­sum ein­räum­te, wur­de anschlie­ßend eine Blut­ent­nah­me im Kli­ni­kum Kulm­bach durch­ge­führt. Gegen ihn wur­de ein Buß­geld­ver­fah­ren mit Fahr­ver­bot ein­ge­lei­tet. Nach­dem bei der anschlie­ßen­den Woh­nungs­durch­su­chung eine gerin­ge Men­ge Amphet­amin auf­ge­fun­den wur­de, ergeht hier eine wei­te­re Anzeige.

Ein 21-jäh­ri­ger Pkw-Fah­rer aus Kulm­bach wur­de dann gegen 22.55 h in der Man­gers­reu­ther Stra­ße kon­trol­liert. Bei dem Mann wur­de zunächst ein Vor­test auf Betäu­bungs­mit­tel durch­ge­führt, da er ent­spre­chen­de Auf­fäl­lig­kei­ten zeig­te. Nach­dem die­ser posi­tiv aus­fiel, wur­de anschlie­ßend eine Blut­ent­nah­me im Kli­ni­kum Kulm­bach durch­ge­führt. Auch gegen ihn wur­de ein Buß­geld­ver­fah­ren mit Fahr­ver­bot eingeleitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.