Bam­berg: Bril­len­glä­ser ener­gie­spa­rend pro­du­ziert ‑Bür­ger­mei­ster Glü­sen­kamp über­gibt Urkun­de des Umwelt- und Kli­ma­pakts Bay­ern an Rupp + Hupp­rach Optik GmbH

Bildunterschrift: Bambergs 2. Bürgermeister Jonas übergibt die Urkunde Umwelt- und Klimapakt Bayern an Geschäftsführer Ralf Thiehofe und den Umweltbeauftragten von Rupp + Hubrach, Jürgen Fösel (v.l.).  Bildnachweis: Jürgen Schraudner/Stadtarchiv Bamberg

Bild­un­ter­schrift: Bam­bergs 2. Bür­ger­mei­ster Jonas über­gibt die Urkun­de Umwelt- und Kli­ma­pakt Bay­ern an Geschäfts­füh­rer Ralf Thie­hofe und den Umwelt­be­auf­trag­ten von Rupp + Hub­rach, Jür­gen Fösel (v.l.).
Bild­nach­weis: Jür­gen Schraudner/​Stadtarchiv Bamberg

Das Bam­ber­ger Unter­neh­men Rupp + Hub­rach Optik GmbH steht für die hohe Qua­li­tät sei­ner Bril­len­glä­ser. Der Fer­ti­gungs­pro­zess ist auf­wän­dig. Den­noch gelang es, die Pro­duk­ti­on umwelt­scho­nen­der als bis­her durch­zu­füh­ren. Für die Maß­nah­men zur Ener­gie­ein­spa­rung und zur Ver­wen­dung umwelt­freund­li­cher Mate­ria­li­en über­gab der städ­ti­sche Umwelt­re­fe­rent Jonas Glü­sen­kamp an Geschäfts­füh­rer Ralf Thie­hofe und Jür­gen Fösel, dem Umwelt­be­auf­trag­ten des Unter­neh­mens, die Urkun­de „Umwelt- und Kli­ma­pakt Bay­ern“ des Baye­ri­schen Staats­mi­ni­ste­ri­ums für Umwelt und Verbraucherschutz.

Zur Beschich­tung der Bril­len­glä­ser wer­den sechs Hoch­va­ku­um­an­la­gen benutzt, die jeweils mit einer Dif­fu­si­ons­pum­pe mit Heiz­ele­men­ten aus­ge­stat­tet sind. Der metal­le­ne Kor­pus der Dif­fu­si­ons­pum­pen war bis­lang nicht iso­liert. Das Unter­neh­men hat nun eine spe­zi­el­le Iso­lier­man­schet­te ein­ge­baut sowie eine zusätz­li­che Hei­zungs­re­ge­lung, wel­che die Heiz­ener­gie bes­ser regelt. Rupp + Hupp­rach bezif­fert die Ein­spa­rung auf rund 63.000 kWh jährlich.

Fer­ner wird seit Okto­ber 2020 ein Bor- und Form­alde­hyd-frei­er Kühl­schmier­stoff beim Frä­sen der Bril­len­glä­ser ver­wen­det. Es han­delt sich um eine Men­ge in der Grö­ßen­ord­nung von rund 7500 kg jährlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.