Bam­berg: „ESES – ETA sucht eine Superwelt“

Das Digitalprojekt feiert Online-Premiere / Foto: ETA
Das Digitalprojekt feiert Online-Premiere / Foto: ETA

Das Digi­tal­pro­jekt „ESES – ETA sucht eine Super­welt“ des Spiel­clubs Jugend fei­ert online Pre­miè­re. Der Spiel­club Jugend, gelei­tet von Sas­kia Zink, beschäf­tig­te sich in der Spiel­zeit 20/21 mit Uto­pien und Dys­to­pien. Die Pro­ben fan­den bis Anfang Juni aus­schließ­lich digi­tal und danach in Klein­grup­pen statt. Die Teil­neh­men­den haben bei die­ser Art und Wei­se zu pro­ben Aus­dau­er­ver­mö­gen und Krea­ti­vi­tät bewiesen.

So war der Spiel­club Jugend im Pro­ben­pro­zess zu Gast in fer­nen Wel­ten. Er besuch­te die aus dem Pla­stik­müll der Welt­mee­re ent­stan­de­nen Empa­thie-Ein­hör­ner, die in ihrer Welt für ein gefühl­vol­les Mit­ein­an­der sor­gen. Die gro­ße Intel­li­genz hieß ihn in ihrem Reich will­kom­men, wo sie grau­sam und will­kür­lich über ihre Unter­ta­nen herrscht. In der mar­xi­sti­schen Kom­mu­ne fei­er­te er bei einem reich bestück­tem Indu­stria­li­sie­rung­stel­ler das Jah­res­wen­den­fest und wur­de bei einer Expe­di­ti­on durch die
Social-Media-Welt in die Gepflo­gen­hei­ten der Bubble-Bewohner*innen ein­ge­führt. Doch eine Fra­ge ist noch nicht geklärt: Über wel­che die­ser Wel­ten soll ein Stück geschrie­ben wer­den? Der pro­du­zier­te Film wur­de auch als Bei­trag beim digi­ta­len 15. Tref­fen der baye­ri­schen Thea­ter­ju­gend­clubs am Thea­ter an der Rott in Eggen­fel­den gezeigt.

Das Video ist ab sofort auf dem You­tube-Kanal des ETA Hoff­mann Thea­ters kosten­frei abrufbar.

Wei­te­re Infos gibt es auf www​.thea​ter​.bam​berg​.de

Spieler*innen: Kai Anton, Mile­na Behr, Maja Grimm, Isa­bel Hoff­mann, Shy­lee Kli­ne, Tuệ Trân Lục,
James Jakob Ott, Ste­fa­nos Pachi­dis, Anna Tho­mer, Matil­da Väth

Tech­nik: Lukas Frank

Lei­tung: Sas­kia Zink

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.