Herolds­berg: Geschenk des Oster­ha­sen gestoh­len – Poli­zei fasst die Diebin

symbolfoto polizei

Herolds­berg – Eine jun­ge Mut­ter war mit ihren bei­den Klein­kin­dern am Mon­tag­mit­tag den 12.07.21 Eis essen. Ihre Kin­der zog sie dabei in einem Bol­ler­wa­gen hin­ter sich her. Den Bol­ler­wa­gen hat­ten die bei­den Kin­der erst an Ostern vom Oster­ha­sen geschenkt bekom­men, um mit ihrer Mama Aus­flü­ge zu unter­neh­men. Nach dem Eis essen, setz­te die Frau ihre bei­den Kin­der in ihren Pkw und fuhr nach Hau­se. Sie ver­gaß hier­bei jedoch den Bol­ler­wa­gen in den Pkw ein­zu­la­den. Als sie zu Hau­se das Feh­len des Bol­ler­wa­gens bemerk­te, fuhr sie umge­hend zurück, jedoch war der Bol­ler­wa­gen bereits gestoh­len wor­den und nicht mehr vor Ort.

Am Frei­tag den 16.07.21, erhielt die Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Land dann einen Hin­weis, wer mög­li­cher­wei­se den Bol­ler­wa­gen gestoh­len haben könn­te. Unver­züg­lich gin­gen die Beam­ten der Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Land dem Hin­weis nach und ermit­tel­ten eine 30-jäh­ri­ge Frau. Die­se wur­de durch die Poli­zei­be­am­ten umge­hend auf­ge­sucht. Bei einer Nach­schau vor ihrer Woh­nung, konn­te der Bol­ler­wa­gen mit einem Zeit­wert von ca. 150 Euro unter einer Pla­ne ver­steckt fest­ge­stellt wer­den. Die 30-jäh­ri­ge Die­bin zeig­te sich gestän­dig. Sie erwar­tet nun ein Straf­ver­fah­ren wegen Diebstahls.

Der Bol­ler­wa­gen wur­de durch die Poli­zei­be­am­ten zunächst sicher­ge­stellt und nach Rück­spra­che mit der Staats­an­walt­schaft wie­der an die über­glück­li­che Mut­ter und ihre bei­den Kin­der aus­ge­hän­digt. Sie kön­nen nun am anste­hen­den Wochen­en­de wei­te­re Aus­flü­ge unternehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.