30 Jah­re Part­ner­schaft Land­kreis Forch­heim – Bezirk Ber­lin Charlottenburg-Wilmersdorf

Stellvertretende Landrätin Rosi Kraus, Landrat Hermann Ulm, Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann bei der Baumpflanzung am Betty-Hirsch-Platz in Berlin / Foto: Landratsamt

Stell­ver­tre­ten­de Land­rä­tin Rosi Kraus, Land­rat Her­mann Ulm, Bezirks­bür­ger­mei­ster Rein­hard Nau­mann bei der Baum­pflan­zung am Bet­ty-Hirsch-Platz in Ber­lin / Foto: Landratsamt

Pan­de­mie­be­dingt im klei­nen Kreis wur­de das 30-jäh­re Part­ner­schafts­ju­bi­lä­um des Land­krei­ses Forch­heim und des Ber­li­ner Bezirks Char­lot­ten­burg-Wil­mers­dorf gefei­ert. Zur Erin­ne­rung wur­den in Ber­lin und Forch­heim Bäu­me gepflanzt.

Land­rat Her­mann Ulm und sei­ne Stell­ver­tre­te­rin Rosi Kraus konn­ten wäh­rend eines Kurz­be­su­ches in Ber­lin gemein­sam mit Bezirks­bür­ger­mei­ster Rein­hard Nau­mann einen „Part­ner­schafts-Baum“ am Bet­ty-Hirsch-Platz pflan­zen. „Wie ein Baum eine gewis­se Pfle­ge braucht, braucht auch eine Part­ner­schaft eine stän­di­ge Pfle­ge um zu wach­sen und zu gedei­hen“, so Land­rat Her­mann Ulm zu der gegen­sei­ti­gen Baum­pflanz­ak­ti­on. Der Besuch wur­de daher auch genutzt, um sich über eine wei­te­re Inten­si­vie­rung der Part­ner­schaft auszutauschen.

Ein beson­de­rer Pro­gramm­punkt in Ber­lin war neben dem Ein­trag in das Gol­de­ne Buch des Bezirks die Nie­der­le­gung eines Gesteckes zum Geden­ken der Opfer des Anschla­ges am Breit­scheid­platz im Dezem­ber 2016 an der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche.

Der „Part­ner­schafts-Baum“ im Land­kreis Forch­heim wur­de wäh­rend des Gegen­be­suchs der Ber­li­ner Dele­ga­ti­on im Land­kreis Forch­heim vor dem Neu­bau des Land­rats­am­tes gepflanzt. Auf beson­de­ren Wunsch von Bezirks­bür­ger­mei­ster Rein­hard Nau­mann stand beim Gegen­be­such die Besich­ti­gung der Syn­ago­ge Ermreuth auf dem Pro­gramm. Nach einer Wan­de­rung durch die Unter­welt der Bing­höh­le konn­te sich die Dele­ga­ti­on auf einem Direkt­ver­markter­hof in Ort­spitz von den frän­ki­schen Spe­zia­li­tä­ten überzeugen.

Hin­ter­grund:

Der Land­kreis Forch­heim griff die Idee von Part­ner­schaf­ten mit Bezir­ken in West-Ber­lin auf und fand im dama­li­gen Bezirks­bür­ger­mei­ster Horst Dohm von Ber­lin-Wil­mers­dorf ent­spre­chen­de Unter­stüt­zung. 1974 wur­de eine Paten­schaft ver­ein­bart. Die fei­er­li­che Unter­zeich­nung der Part­ner­schafts­ur­kun­den mit Wil­mers­dorf erfolg­te im Rah­men von Fest­sit­zun­gen am 23.08.1991 in Wil­mers­dorf und am 24.04.1992 in Forch­heim. Nach der Neu­struk­tu­rie­rung der Ber­li­ner Bezir­ke hat sich der Bezirk um den ehe­ma­li­gen Bezirk Char­lot­ten­burg ver­grö­ßert und heißt seit dem 01.01.2001 Char­lot­ten­burg-Wil­mers­dorf mit aktu­ell rund 340.000 Einwohner.

Rein­hard Nau­mann ist seit 2011 Bezirks­bür­ger­mei­ster von Char­lot­ten­burg-Wil­mers­dorf. Zur Wahl im Sep­tem­ber 2021 tritt er nicht mehr an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.