MdL Glau­ber freut sich über fast 1,7 Mio. För­de­rung, die in den Land­kreis Forch­heim fließen

Thorsten Glauber
Thorsten Glauber

Das Baye­ri­sche Städ­te­bau­för­de­rungs­pro­gramm zum Son­der­fonds „Innen­städ­te bele­ben“ 2021 ist auf­ge­stellt. Ins­ge­samt ste­hen für den Son­der­fonds 100 Mil­lio­nen Euro für 279 Städ­te und Gemein­den zur Ver­fü­gung. MdL und Staats­mi­ni­ster Thor­sten Glau­ber freut sich, dass davon 1.680.000 Euro in die fol­gen­den Gemein­den in den Land­kreis gehen:

Gemein­de / Gesamt­maß­nah­me / Finanz­hil­fen in €

  • Eber­mann­stadt / Stadt­kern / 288.000
  • Forch­heim / Stadt­kern / 1.016.000
  • Göß­wein­stein / Inne­rer Orts­be­reich / 200.000
  • Grä­fen­berg / Alt­stadt / 176.000

Gesamt: 1.680.000

Der Frei­staat Bay­ern unter­stützt mit dem Son­der­fonds „Innen­städ­te bele­ben“ die Städ­te und Gemein­den, den Fol­gen der Pan­de­mie in den Innen­städ­ten und Orts­ker­nen ent­ge­gen zu wirken.

„Der Son­der­fonds ist ein wich­ti­ger Schritt, den durch die Pan­de­mie ent­stan­de­nen Pro­ble­men gegen­zu­steu­ern. Ich wün­sche daher allen Antrag­stel­lern bei der Umset­zung ihrer Pro­jek­te viel Erfolg“, betont Staats­mi­ni­ster Glauber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.