Kunst­bild im Feu­er­wehr­haus Unterhaid

Unter­haid ist um eine Attrak­ti­on rei­cher: ein rund 8 qm gro­ßes Wand­bild im Trep­pen­haus strahlt an der Innen­fas­sa­de des Feu­er­wehr­hau­ses. Ober­haids Künst­ler Clau­dio Oso­rio war in der Gemein­de wie­der­holt aktiv und mal­te ein wei­te­res Kunst­werk. Er kom­bi­nier­te den tra­di­tio­nel­len Schutz­pa­tron der Feu­er­weh­ren mit Ele­men­ten aus Unter­haid in Form der Acryl-Male­rei. Meh­re­re Wochen hat er für die Anfer­ti­gung des Wand­bil­des benö­tigt. Erster Vor­stand der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr Unter­haid Seba­sti­an Stumpf freu­te sich über die­ses beson­de­re Bild in sei­nem Feu­er­wehr­heim. 1. Bür­ger­mei­ster Car­sten Jon­ei­tis bedank­te sich beim dem orts­an­säs­si­gen Künst­ler der auch schon an ver­schie­de­nen wei­te­ren gemeind­li­chen Ein­rich­tun­gen Fuß­spu­ren sei­ner künst­le­ri­schen Arbeit hin­ter­las­sen hat.

1.Vorstand Sebastian Strumpf, Künstler Claudio Osorio, 1.Bürgermeister Carsten Joneitis

1.Vorstand Seba­sti­an Strumpf, Künst­ler Clau­dio Oso­rio, 1.Bürgermeister Car­sten Joneitis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.