Frän­ki­sche Schweiz: Kin­der ler­nen die Natur nur drau­ßen kennen

Natur­päd­ago­gik ist ein extrem wich­ti­ger Bau­stein in der Gestal­tung unse­rer Zukunft. Wenn Kin­der heu­te schon ler­nen, was die Natur alles zu bie­ten hat, dann ist es mor­gen selbst­ver­ständ­li­cher für sie die­se Natur zu bewah­ren. Die Ran­ge­rIn­nen des Natur­parks Frän­ki­sche Schweiz – Fran­ken­ju­ra haben sich die­sen Auf­trag zum Ziel gemacht.

Der Natur­park Frän­ki­sche Schweiz – Fran­ken­ju­ra hat seit 2019 vier Voll­zeit-Ran­ge­rIn­nen, die in dem Gebiet von rund 2.300 km² als Ver­mitt­ler zwi­schen Mensch und Natur arbei­ten. Dabei ist es ihnen ein beson­de­res Anlie­gen auch Zukunfts­ge­nera­tio­nen für die Natur zu begei­stern und ihr Wis­sen zu ver­mit­teln. „Vie­le Kin­der haben heu­te lei­der nur wenig Bezug zur Natur und das wol­len wir ger­ne ändern“, erklärt Mela­nie Chi­sté, Ran­ge­rin im Natur­park Frän­ki­sche Schweiz – Fran­ken­ju­ra. „Die erwach­se­ne Per­son, die als Kind mal eine Heu­schrecke aus näch­ster Nähe gese­hen hat und auf einer bun­ten Wie­se Zusam­men­hän­ge der Natur ent­deckt hat, weiß, dass unse­re Natur schüt­zens­wert ist.“

Genau aus die­sem Grund gibt es im Natur­park jedes Jahr eini­ge Kin­der­ak­tio­nen im Pro­gramm. Dabei zei­gen die Ran­ge­rIn­nen den Kin­dern ver­schie­de­ne Lebens­räu­me, wie zum Bei­spiel Gewäs­ser. Mit Keschern und Gum­mi­stie­feln macht sich die Grup­pe auf und erforscht die Lebe­we­sen die­ses Öko­sy­stems. Dabei mit allen Sin­nen zu ler­nen, wie vie­le ver­schie­de­ne Tie­re und Pflan­zen in so einem Gewäs­ser vor­kom­men oder wie viel Leben in einem Was­ser­trop­fen steckt, bleibt sicher lan­ge im Gedächt­nis. „Bei den Kin­der­ak­tio­nen geht es aber nicht nur dar­um mög­lichst viel zu ver­mit­teln, son­dern auch dar­um drau­ßen Spaß zu haben.“ lacht die Ran­ge­rin. Ganz neben­bei ler­nen Kin­der auf die­se Wei­se, was man in der Natur beach­ten muss, damit die­se uns erhal­ten bleibt.

Wenn Sie neu­gie­rig gewor­den sind, mel­den Sie ihr Kind ger­ne zu den Kin­der-Ver­an­stal­tun­gen der Ran­ge­rIn­nen an:

· Plitsch, platsch, blubb oder ein Erleb­nis­tag am Was­ser, 03.08.2021
13:00 – ca. 18:00, Treff­punkt: Park­platz Frei­bad Hollfeld

· Ran­ger-Ral­ley für Kids, 20.08.2021, 10:30 – 17:30, Treff­punkt: Wied 3, 91224 Pom­mels­brunn (Park­platz des Naturfreundehaus)

· Welt­kin­der­tag im Natur­park, 20.09.2021, 15:00 – 19:00, Ver­an­stal­tungs­ort: Alter Bahn­hof Mug­gen­dorf, Natur­park-Info­zen­trum (ohne Anmeldung)

· Akti­ons­tag Wald, 16.10.2021, 13:00 – 18:00, Treff­punkt: Pretz­feld, Wan­der­park­platz Kir­schen­weg bzw. Kirschenfest

· Fähr­ten, Federn und wei­te­re Fun­de – Spu­ren­le­sen für Klein und Groß, 02.11.2021 und 04.11.2021, jeweils 13:00 – ca. 16:00, Treff­punkt 02.11.: Wan­der­park­platz 96187, Sta­del­ho­fen beim Solarpark/​Treff­punkt 04.11.: Park­mög­lich­keit zw. Vier­zehn­hei­li­gen und Ober­lang­heim (ca. 1 km nach Vierzehnheiligen)

· Gaben­baum für Tie­re – ein tie­ri­sches Weih­nachts­buf­fet, 17.12.2021, 15:00 – ca. 18:00, Treff­punkt: Kir­chen­bir­kig, Loh­weg 2, ehe­ma­li­ges Schulgebäude

Das voll­stän­di­ge Pro­gramm ist auf der Web­site www​.natur​park​in​fo​.de zu fin­den. Anmel­dun­gen bei: Mela­nie Chi­sté, Natur­park – Ran­ge­rin, Tel: 0151–40803578, melanie.​chiste@​naturparkinfo.​de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.