Bay­reuth: Depres­si­on und Naturheilverfahren

Dr. Berthold Müller @selbst

Dr. Bert­hold Mül­ler @selbst

Bay­reuth. Die Initia­ti­ve „Gemein­sam gegen Depres­si­on“ Bay­reuth und das Evan­ge­li­sche Bil­dungs­werk Ober­fran­ken-Mit­te laden am Don­ners­tag, 22.07. um 19:30 Uhr zu einem Vor­trag mit Dr. med. Bert­hold Mül­ler über Depres­si­on und Natur­heil­ver­fah­ren in den Gro­ßen Saal des Evan­ge­li­schen Gemein­de­hau­ses, Richard-Wag­ner-Str. 24, in Bay­reuth ein.

Nie­mand nimmt ger­ne Medi­ka­men­te. Das gilt in beson­de­rem Maß für see­li­sche Erkran­kun­gen. Die Angst vor uner­wünsch­ten Neben­wir­kun­gen geht ein­her mit der Sor­ge vor einer Ver­än­de­rung der Per­sön­lich­keit. Doch kön­nen alter­na­tiv-medi­zi­ni­sche Ansät­ze über­haupt eine Wir­kung erzie­len, die über den „Pla­ce­bo-Effekt“ hin­aus­geht? Wel­che Mög­lich­kei­ten bie­ten sie bei der Behand­lung von depres­si­ven Erkran­kun­gen, wel­che Gren­zen müs­sen bedacht werden?

Es gibt inzwi­schen unzäh­li­ge Ansät­ze von alter­na­ti­ven Heil­ver­fah­ren jen­seits der klas­si­schen Richt­li­ni­en­the­ra­pie. In dem Vor­trag wird es um Natur­heil­ver­fah­ren und ihre Rele­vanz für die Behand­lun­gen von depres­si­ven Erkran­kun­gen gehen. Dabei meint Natur­heil­me­di­zin nicht nur Pflan­zen-Medi­zin, son­dern auch „natür­li­che“ Metho­den wie Struk­tur, Ord­nung, Anpas­sung, Bewe­gung. Die­se Ver­fah­ren stel­len Bedin­gun­gen her und regen idea­ler Wei­se Pro­zes­se an, auf­grund derer eine Gesun­dung des Orga­nis­mus aus sich selbst her­aus mög­lich wird.

Anmel­dung ist vor­ab erfor­der­lich unter info@​ebw-​oberfranken-​mitte.​de oder Tel. 0921/56 06 81 0. Für die­se Ver­an­stal­tung gilt das Hygie­nekon­zept des EBW (vgl. Home­page). Die Teil­nah­me ist offen für alle Inter­es­sier­ten, Ein­tritt frei, Spen­den erwünscht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.