Stadt Bay­reuth ver­län­gert Aus­nah­me­ge­neh­mi­gung für Essens­ab­ho­ler zum letz­ten mal

Logo der Stadt Bayreuth

Die Stadt Bay­reuth ver­län­gert die durch die Coro­na-Pan­de­mie beding­te Aus­nah­me­ge­neh­mi­gung für die Essens­ab­ho­ler in der Fuß­gän­ger­zo­ne sowie für den Lie­fer­be­trieb der Innen­stadt-Gastro­no­mie letzt­mals bis zum 31. Juli. Hier­auf weist das Stra­ßen­ver­kehrs­amt hin. Um den Auf­wand für bei­de Sei­ten gering zu hal­ten, wer­den kei­ne neu­en Geneh­mi­gun­gen mehr aus­ge­stellt, son­dern die bis 30. Juni aus­ge­stell­ten Aus­nah­me­ge­neh­mi­gun­gen der Gastro­no­mie blei­ben bis zum 31. Juli gül­tig. Nach Ablauf die­ser Frist ent­fällt auch die pan­de­mie­be­ding­te Ver­län­ge­rung für den Lie­fer­ver­kehr in der Fuß­gän­ger­zo­ne, die­ser ist dann wie­der regu­lär von 17.30 Uhr bis 10.30 Uhr möglich. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.