Burg­kunst­adter Baur SV Ten­nis: Her­ren II unge­schla­gen Mei­ster, Nie­der­la­gen für Her­ren und Her­ren 50

Symbolbild Tennis

Freu­de beim Baur SV: zwei­te Her­ren schaf­fen den Auf­stieg in die Bezirks­li­ga. Nie­der­la­gen gab es hin­ge­gen erneut für die Her­ren I, Her­ren 50, Her­ren 80 und die Junioren.

Her­ren 70 Bezirks­klas­se 1: Baur SV – TC Hirschaid 5:1

Kla­rer Sieg für die Her­ren 70. Theo Sei­ler, Heinz Thon, Wer­ner Rehe und Nor­bert Kög­ler ent­schie­den alle Ein­zel für sich und gaben ledig­lich im Dop­pel eine Par­tie knapp im Match­tie­break ab.

Die Ergeb­nis­se: Sei­ler – Altie­ri 6:2, 6:0; Thon – Rat­ke 5:7, 6:2, 10:6; Rehe – Joh­ren 6:1, 6:0; Kög­ler – Hamed 6:1, 6.2; Seiler/​Thon – Altieri/​Ratke 6:3, 6:4; Guibert/​Kögler – Linhardt/​Dietel 6:2, 3:6, 3:10.

Her­ren 80 Bay­ern­li­ga: TG Hei­dings­feld – Baur SV 3:0

Chan­cen­los waren die Her­ren 80 bei den Gast­ge­bern aus Hei­dings­feld. Sowohl im Ein­zel als auch gemein­sam im Dop­pel war für Erwin Fischer und Eber­hard Till­ner nichts zu holen.

Die Ergeb­nis­se: Schmitt – Till­ner 6:0, 6:1; Pfarr – Fischer 6:3, 6:0; Sautner/​Felgenhauer – Tillner/​Fischer 6:3, 6:4.

Junio­ren 18 Bezirks­li­ga: Baur SV – TC WB Thur­nau 1:5

Den star­ken Gästen aus Thur­nau hat­ten die Junio­ren nur wenig ent­ge­gen­zu­set­zen. Juli­an Win­ter und Ruben Zuni­ga unter­la­gen im Ein­zel deut­lich, wäh­rend Juli­en Zuni­ga knapp im Match­tie­break das Nach­se­hen hat­te und Maxi­mi­li­an Schwarz­mei­er im Match­tie­break sieg­te. Auch im Dop­pel behiel­ten die Gäste die Über­hand und konn­ten bei­de Par­tien für sich.-

Kna­ben 15 Bezirks­klas­se 1: Baur SV – TC Bam­berg 2:4

Knap­pe Nie­der­la­gen für die Kna­ben: Im Ein­zel konn­te sich nur Tim Knäb­lein deut­lich durch­set­zen wäh­rend Tizi­an Wag­ner, Nico­las Win­ter und Dani­el Twardz­ik unter­la­gen. Im Dop­pel hol­ten Knablein/​Twardzik den zwei­ten Punkt und auch Wagner/​Winter hat­ten die Chan­ce das Unent­schie­den zu sichern, unter­la­gen nach har­tem Kampf aber 11:13 im Matchtiebreak.

Her­ren 50 Bay­ern­li­ga: Baur SV – TC Mem­mels­dorf 2:7

Gegen die Tabel­len­zwei­ten aus Mem­mels­dorf waren die Her­ren 50 ohne Chan­ce und ver­lo­ren auch ihr fünf­tes Sai­son­spiel. In den Ein­zeln konn­te nur Stef­fen Fischer an Posi­ti­on 1 klar in zwei Sät­zen sein Spiel gewin­nen. Vla­di­mir Nemec, Hol­ger Schmitt, Micha­el Schmie­del, Guy de Bor­to­li und Jan Schwarz­mei­er muss­ten die Über­le­gen­heit ihrer Geg­ner aner­ken­nen. Das zwei­er Dop­pel Vla­di­mir Nemec/​Guy de Bor­to­li hol­te den zwei­ten Punkt für das Baur SV Team.

Die Ergeb­nis­se: Fischer – Wal­ter 6:2, 6:3; Nemec – Lulay 0:6, 3:6; Schmitt – Geus 5:7, 1:6; Schmie­del – Haa­gen 3:6, 0:6 (w.o.); de Bor­to­li – Brockard 1:6, 5:7; Schwarz­mei­er – Schmitt 0:6, 1.6; Fischer/​Schmiedel – Lulay/​Geus 0:6, 0:6 (w.o.); Nemec/​de Bor­to­li – Walter/​Brockard 7:5, 6:2; Schmitt/​Schwarzmeier – Haagen/​Schmitt 4:6, 3:6.

Her­ren Bezirks­li­ga: Baur SV – TC RW Bay­reuth 4:5

Wie­der ein­mal hat­ten die Baur SV Her­ren im Spiel gegen Rot-Weiß Bay­reuth Pech. In der ersten Ein­zel­run­de knick­te Juli­an Win­ter an 6 in Füh­rung lie­gend um und muss­te dem Bay­reu­ther Geg­ner den Sieg durch Auf­ga­be über­las­sen. Dori­an Uhlein kämpf­te sich nach anfäng­li­chem Rück­stand in die Begeg­nung zurück und gewann an 4 im Match­tie­break, wäh­rend Ste­fan Kor­nitz­ky an 2 ein äußerst knap­pes Match für sich ent­schei­den konn­te. Das Spit­zen­ein­zel ging kampf­los an die Baur SV Her­ren, wäh­rend Kevin Monat an 3 nach gutem Kampf und Pas­cal Mennel an 5 unterlagen.

In den ent­schei­den­den Dop­peln hat­ten Mrazek/​Kornitzky kei­ne Pro­ble­me, wäh­rend sowohl Uhlein/​Simon als auch Monat/​Mennel knapp unter­la­gen und damit die erneut knap­pe Nie­der­la­ge feststand.

Die Ergeb­nis­se: Mra­zek – Billrk (w.o.); Kor­nitz­ky – Amm P. 6:4, 6:4; Monat – Rusam 5:7, 1:6; Uhlein – Mais­el 7:6, 3:6, 10:6; Mennel – Amm L. 2:6, 2:6; Win­ter – Glat­feld 2:1 (w.o.); Mrazek/​Kornitzky – Amm/​Amm 6:0, 6:2; Uhlein/​Simon – Maisel/​Künzel 3:6, 3:6; Monat/​Mennel – Rusam/​Glatfeld 3:6, 6:7.

Her­ren Bezirks­klas­se 2: Baur SV II – TSV Kir­chen­lai­bach 7:2

Gro­ße Freu­de bei den zwei­ten Her­ren: mit dem fünf­ten Sieg wird das Baur SV Team unge­schla­gen Mei­ster und steigt in die Bezirks­klas­se 1 auf. In den Ein­zeln schaff­ten Han­nes Kern, Johan­nes Dück, Juli­en Zuni­ga und Maxi­mi­li­an Schwarz­mei­er mit ihren Erfol­gen die Grund­la­ge für den Sieg, Andre­as Valen­tin und Tim Knäb­lein muss­ten sich geschla­gen geben. Im Dop­pel hol­ten Dück/​Gäbelein den ent­schei­den­den Punkt und auch die ande­ren bei­den Paa­run­gen konn­ten nach Hau­se geholt wer­den und sor­gen für den kla­ren Endstand.

Die Ergeb­nis­se: Valen­tin – Schmidt 2:6, 4:6; Knäb­lein – Schind­ler 4:6, 4:6; Kern – Dietz 6:2, 6:1; Dück – Dorsch 6:1, 6:0; Zuni­ga – Schnei­der 6:0, 6:1; Schwarz­mei­er – Reiß 6:2, 6:0; Valentin/​Kern – Schmidt/​Schindler 4:6, 6:4, 10:6; Dück/​Gäbelein – Dietz/​Schneider 6:1, 6:3; Zuniga/​Schwarzmeier – Dorsch/​Reiß 6:1, 6:2.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.