Wun­sie­de­ler Land­rat Peter Berek dankt dem Team der zen­tra­len Test­stel­le Marktleuthen

Unter­stüt­zung ab der ersten Minute

Nur weni­ge Tage nach dem Auf­tre­ten des ersten Coro­na-Falls im Land­kreis im März 2020 haben die bei­den Ärz­tin­nen aus Markt­leu­then, Chri­sti­na Herold und Bet­ti­na Lein, Ver­ant­wor­tung über­nom­men. Gemein­sam mit dem Land­kreis und mit der Unter­stüt­zung der Stadt Mark­leu­then sowie zahl­rei­cher frei­wil­li­ger Hel­fer haben sie inner­halb weni­ger Tage die zen­tra­le Test­stel­le in Mark­leu­then aus der Tau­fe geho­ben. Seit die­ser Zeit haben bei­de – abge­se­hen von nur weni­gen Urlaubs­wo­chen – den Land­kreis bei der Bekämp­fung der Pan­de­mie non­stop unter­stützt. Erst jetzt – nach cir­ca 15 Mona­ten – haben sie beschlos­sen, sich ange­sichts sin­ken­der Inzi­den­zen wie­der mehr auf ihre Pra­xis zu konzentrieren.

Christina Herold und Bettina Lein von der Teststelle Marktleuthen

Chri­sti­na Herold und Bet­ti­na Lein von der Test­stel­le Marktleuthen

„Wir freu­en uns über die Aner­ken­nung unse­rer Tätig­keit und den Dank. Aber allei­ne hät­ten wir es an der Test­stel­le nicht geschafft. Über alle Mona­te hin­weg hat­ten wir vor Ort an der Test­stel­le wirk­lich exzel­len­te Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter“, betont Bet­ti­na Lein. Und Chri­sti­na Herold ergänzt: „Wir freu­en uns jetzt, uns wie­der mit gan­zem Her­zen unse­rer Pra­xis zu wid­men. Wir hat­ten eine tol­le und beson­de­re Zeit an der Test­stel­le und sind stolz dar­auf unse­ren Bei­trag zur Ein­däm­mung der Pan­de­mie in die­ser Form gelei­stet zu haben. Nicht nur die vie­len tol­len Men­schen, mit denen wir zusam­men gear­bei­tet haben blei­ben in Erin­ne­rung. Auch die Zusam­men­ar­beit mit ande­ren Insti­tu­tio­nen wie Rotes Kreuz, THW und Land­rats­amt ver­lief immer sehr rei­bungs­los und kollegial.“

Als klei­nes Dan­ke­schön für ihre Arbeit erhiel­ten die bei­den Ärz­tin­nen je ein „Fich­tel-Körbl“, ein klei­nes Körb­chen mit unter­schied­lich­sten Pro­duk­ten aus dem Land­kreis. „Wir kön­nen den bei­den Damen nicht genug dan­ken“, sagt auch Land­rat Peter Berek. „Die zen­tra­le Test­stel­le in Markt­leu­then war über den gesam­ten Zeit­raum eine feste und ver­läss­li­che Säu­le der Pan­de­mie-Bekämp­fung im Land­kreis. Ohne die bei­den Ärz­tin­nen und das gesam­te Team hät­ten wir die Her­aus­for­de­run­gen die­se Mona­te nicht mei­stern können.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.