STADT­RA­DELN 2021 in Stadt und Land­kreis Bam­berg – ein vol­ler Erfolg!

Radfahren in der Stadt - Symbolbild

Stadt und Land­kreis Bam­berg sam­mel­ten flei­ßig Fahr­rad­ki­lo­me­ter und der Land­kreis schafft sogar Platz 2 in Bayern

Vom 14. Juni bis 04. Juli hieß es wie­der rauf auf den Sat­tel und flei­ßig in die Peda­le tre­ten, denn Stadt und Land­kreis Bam­berg haben erneut beim Wett­be­werb STADT­RA­DELN teil­ge­nom­men. Über die Ergeb­nis­se die­ses jähr­li­chen Höhe­punk­tes im regio­na­len Fahr­rad­ka­len­der freut sich beson­ders Land­rat Kalb, denn der Land­kreis hat in sei­ner Kate­go­rie den Platz 2 in Bay­ern und Platz 6 in ganz Deutsch­land erreicht, was die Kilo­me­ter pro Ein­woh­ner angeht: „Das ist ein beein­drucken­des Zei­chen für den Kli­ma­schutz und auch ein bedeu­ten­der Schritt in Rich­tung Mobi­li­täts­wen­de in unse­rer herr­li­chen Rad­re­gi­on“. (Radeln­de: 2021 3.589, 2020 1.687, Teams: 2021 165, 2020 100, Kilo­me­ter: 2021 780.414, 2020 477.708)

Und auch 2. Bür­ger­mei­ster und Mobi­li­täts­re­fe­rent Jonas Glü­sen­kamp ist mit der dies­jäh­ri­gen Auf­la­ge der belieb­ten Fahr­ra­dak­ti­ons­wo­chen wie­der sehr zufrie­den, denn auch die Stadt Bam­berg konn­te jeweils Stei­ge­run­gen bei der Anzahl der Teil­neh­mer, Teams und Kilo­me­ter ver­zeich­nen. (Radeln­de: 2021 1.547, 2020 1.261, Teams: 2021 95, 2020 66, Kilo­me­ter: 2021 338.729, 2020 268.270). Vor allem über das Enga­ge­ment sei­ner Stadt­ra­deln-Stars (Inge Buhl, 3. Bür­ger­mei­ster Wolf­gang Metz­ner und Jür­gen Dres­sel) zeigt er sich erfreut: „Sie sind 3 Wochen lang mit gutem Bei­spiel vor­an­ge­gan­gen und haben uns mit der tol­len Bericht­erstat­tung in Ihrem Blog zur Fahr­rad­nut­zung moti­viert“. Beson­ders her­vor­zu­he­ben ist auch die star­ke Lei­stung der Bam­ber­ger Schu­len. Die Maria-Ward-Real­schu­le schafft es mit 14.567 gera­del­ten Kilo­me­tern nach „Team­green“ (1.) und „Team Bro­se“ (2.) auf den 3. Platz in der Gesamt­wer­tung und das Dient­zen­ho­fer-Gym­na­si­um bil­de­te sogar das größ­te Team in der Stadt Bam­berg. Die Gewin­ner­teams der Stadt wer­den im Sep­tem­ber im Rah­men der Euro­päi­schen Mobi­li­täts­wo­che wie auch in den letz­ten Jah­ren mit Prei­sen ausgezeichnet.

Im Land­kreis Bam­berg fand die Foto­ak­ti­on „Radellöwe“ mit den fast 100 auf den Rad­we­gen mar­kier­ten STADT­RA­DELN-Logos tol­len Zuspruch. Neben den vie­len tol­len Ein­sen­dun­gen der Teil­neh­men­den war die­se öffent­lich­keits­wirk­sa­me Akti­on einer der vie­len Grün­de der Ver­dop­pe­lung der Teil­neh­men­den. Moti­vie­rend war sicher­lich auch die tol­le Unter­stüt­zung vie­ler regio­na­ler Part­ner, wie dem Bike-Café Mes­sing­schla­ger, das ein hoch­wer­ti­ges Fahr­rad zur Ver­lo­sung bereit­stellt, dem Musik­haus Tho­mann mit den musi­ka­li­schen Geschen­ken für die teil­neh­men­den Kin­der­gär­ten, Ted­dy Her­mann mit den Radellöwen für die Kin­der­gär­ten und Preis­trä­ger sowie vie­le wei­te­re Unter­stüt­zer, wel­che die Ver­ga­be tol­ler Gut­schein- und Sach­prei­se im Land­kreis bei der für Sep­tem­ber geplan­ten Preis­ver­lei­hung ermöglichen.

Nach­dem im Land­kreis Bam­berg erst­mals Teams aus allen 36 Gemein­den in den span­nen­den Wett­streit um Platz 1 als Fahr­rad­ge­mein­de 2021 gegan­gen sind, haben sich vor allem zwei als Gewin­ner her­aus­ge­stellt. Die mit Abstand mei­sten Kilo­me­ter hat mit 110.483 Km erneut die Stadt Bau­nach erzielt. Die radak­tiv­ste Gemein­de im Ver­hält­nis zu den Ein­woh­nern war die­ses Jahr erst­mals Königs­feld mit 218 Radeln­den pro 1.000 Ein­woh­nern. Einen gro­ßen Anteil dar­an hat­te der loka­le Kin­der­gar­ten, der schon allei­ne 84 Radeln­de gestellt hat. Aber auch alle ande­ren Gemein­den sind Gewin­ner, denn der Land­kreis wird sich für die gera­del­ten Kilo­me­ter wie­der mit Bäu­men bedanken.

Im Team-Wett­be­werb setz­te sich die Gemein­de Pom­mers­fel­den mit dem größ­ten Ein­zel­team an die Spit­ze, das mit 117 Radeln­den ein­mal um die Welt gera­delt ist (43.376 Km). Gera­de­zu packend war das Fina­le bei den Män­nern im Land­kreis Bam­berg. Mit einer Mara­thon­fahrt am Stück über 420 Km am letz­ten Wochen­en­de hat sich ein Rad­sport­ler aus Hall­stadt bei den Män­nern noch Platz 1 im Land­kreis Bam­berg erkämpft. Er hat damit die Km-Best­mar­ke auf 2.584,4 Km hoch geschraubt. Was für eine Leistung!

Und auch bei den Frau­en wur­de mit 2.005,1 Km ein sagen­haf­ter neu­er Rekord hat eine Rad­sport­le­rin aus dem Raum Bau­nach aufgestellt.

Bei den 38 teil­neh­men­den Schul­klas­sen hat sich eine 8te Klas­se der Real­schu­le Scheß­litz mit 18 Radeln­den und 2.691,6 Km Platz 1 gesichert.

Aber nicht nur die Spit­zen­rei­ter haben sich Respekt und Aner­ken­nung ver­dient. Die Orga­ni­sa­ti­ons­teams von Stadt und Land­kreis Bam­berg bedan­ken sich bei allen, die sich im Rah­men die­ser Akti­on für eine umwelt­ver­träg­li­che Mobi­li­tät und den loka­len Kli­ma­schutz enga­giert haben. Und klar ist – alle freu­en sich schon wie­der auf das STADT­RA­DELN 2022, bei dem es dann hof­fent­lich end­lich wie­der ein aus­führ­li­ches Rah­men­pro­gramm geben kann.

Sta­ti­sti­ken, Impres­sio­nen und vie­les mehr unter

Info:

Bun­des­weit wird STADT­RA­DELN vom Kli­ma-Bünd­nis koor­di­niert, dem größ­ten kom­mu­na­len Netz­werk zum Schutz des Welt­kli­mas, dem der Land­kreis Bam­berg und die Stadt Bam­berg seit 1992 angehören.

Auch die­ses Jahr ver­zich­ten Stadt und Land­kreis Bam­berg trotz inzwi­schen gesun­ke­ner Inzi­denz bewusst auf ein Rah­men­pro­gramm mit gemein­sa­men Rad­tou­ren sowie Ver­an­stal­tun­gen im Frei­en und freu­en sich dar­auf, die­se im kom­men­den Jahr wie­der durch­füh­ren zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.