Feri­en­pro­gramm im Land­kreis Bam­berg soll um „Stand-Up-Pad­deln“ ergänzt werden

SUP-Fachzirkel (Quelle: Oliver Schulz-Mayr)
SUP-Fachzirkel (Quelle: Oliver Schulz-Mayr)

Die haupt­amt­li­chen Jugendpfleger/​innen aus dem Land­kreis Bam­berg wer­den regel­mä­ßig zu Fach­zir­keln der Kom­mu­na­len Jugend­ar­beit Land­kreis Bam­berg ein­ge­la­den. Die Fach­zir­kel kann man auch als „Micro-Fort­bil­dun­gen“ bezeich­nen, bei wel­chen der infor­mel­le Aus­tausch aber auch neu­er, theo­re­ti­scher und prak­ti­scher Input wich­tig ist.

Die­ses Mal orga­ni­sier­te Kreis­ju­gend­pfle­ger Olli Schulz-Mayr am letz­ten Mitt­woch einen Stand-Up Padd­le-Fach­zir­kel, um die­se Trend­sport­art als einen wei­te­ren Pro­gramm­punkt im Feri­en­pro­gramm zu ver­or­ten. In Zusam­men­ar­beit mit der SUP-Abtei­lung des WSV Nep­tun konn­ten die sport­li­chen Her­aus­for­de­run­gen schnell gemei­stert wer­den. Nach einer kur­zen Ein­wei­sung ging´s zum Stand-Up Pad­deln aufs Was­ser, was auch recht schnell bei allen gut funk­tio­niert hat. Es wur­de sogar eine Run­de SUP-Polo gespielt.

Zum Abschluss wur­de dem Vor­trag „Natur­schutz und Stand Up Pad­deln“, durch Frau Pfi­ster von der Umwelt­sta­ti­on Fuch­sen­wie­se, auf­merk­sam gelauscht.

„Die näch­sten Feri­en­pro­gram­me wer­den jetzt bestimmt noch mehr Was­ser-Antei­le bekom­men“, mein­te Mar­tin Kauf­mann, Jugend­pfle­ger der Gemein­de Oberhaid.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.