Bam­berg: Hand­ta­schen­raub ver­ei­telt – Poli­zei sucht Zeugen

Symbolbild Polizei

BAM­BERG. Mit einem Schock und leich­ten Ver­let­zun­gen ent­kam am Mon­tag­mor­gen eine Schü­le­rin einem Raub­ver­such. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men. Im Bereich des Bahn­hof­vor­plat­zes in Bam­berg griff gegen 7.30 Uhr ein unbe­kann­ter Täter nach der Hand­ta­sche einer 16-Jäh­ri­gen. Als die jun­ge Frau ihre Tasche nicht los­ließ, schlug er mit der Faust nach ihr und sie stürz­te zu Boden. Ein unbe­kann­ter Pas­sant kam zu Hil­fe und das Opfer konn­te auf­ste­hen und davon­lau­fen. Der Räu­ber ist zir­ka 20 bis 30 Jah­re alt, 180 Zen­ti­me­ter groß und schlank. Er hat kur­ze brau­ne Haa­re und trägt weder Bril­le noch Bart. Zeu­gen sowie der hilfs­be­rei­te Pas­sant, die den Vor­fall am Bahn­hofs­vor­platz in Bam­berg beob­ach­tet haben, den Täter näher beschrei­ben oder sonst sach­dien­li­che Hin­wei­se geben kön­nen, wer­den gebe­ten, sich bei der Kri­po Bam­berg unter der Tel.-Nr. 0951/9129–491 zu melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.