Sexu­el­le Belä­sti­gung im Bam­ber­ger Bahnhof

Symbolbild Polizei

Bam­berg. Am frü­hen Sonn­tag­mor­gen befan­den sich eine 16-jäh­ri­ge und eine 17-jäh­ri­ge Jugend­li­che aus dem Land­kreis Bam­berg am Bahn­hofs­vor­platz. Hier wur­den sie von einem jun­gen Mann sitt­lich belä­stigt, ver­folgt und begrapscht. In ihrer Not baten sie einen Pkw-Fah­rer um Hil­fe, der die Poli­zei ver­stän­dig­te. Erst als der Mann den Strei­fen­wa­gen erblick­te stieg er auf ein Fahr­rad und flüch­te­te. Die Strei­fe konn­te ihn in der Zoll­ner­stra­ße stel­len. Bei der Anhal­tung wur­de Alko­hol­be­ein­flus­sung fest­ge­stellt, der Mann hat­te 1,92 Pro­mil­le. Zusätz­lich zum Vor­fall am Bahn­hof wird er nun auch noch wegen einer Trun­ken­heit im Ver­kehr angezeigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.