Innen­städ­te bele­ben: Auch Städ­te und Gemein­den aus dem Stimm­kreis Kulm­bach-Wun­sie­del profitieren

Das Baye­ri­sche Städ­te­bau­för­de­rungs­pro­gramm zum Son­der­fonds „Innen­städ­te bele­ben“ 2021 ist auf­ge­stellt. In den Stimm­kreis Kulm­bach-Wun­sie­del flie­ßen dar­aus 3,187 Mil­lio­nen Euro. Der hei­mi­sche Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Mar­tin Schöf­fel betont: „Über eine Mil­lio­nen Euro flie­ßen nach Markt­red­witz, aber auch Selb und Main­leus sowie acht wei­te­re Kom­mu­nen erhal­ten Mit­tel aus die­sem Son­der­fonds. Der Frei­staat Bay­ern steht fest an der Sei­te der Kom­mu­nen. Es ist immer wie­der beein­druckend zu sehen, wie gut das Geld vor Ort ange­legt ist.“ Die Bele­bung der Innen­städ­te sei auch und beson­ders in unse­rer Regi­on enorm wich­tig um Leer­stän­de zu ver­mei­den, die Orts­ker­ne leben­dig zu hal­ten und den Flä­chen­ver­brauch zu mini­mie­ren, so Schöffel.

Der Frei­staat Bay­ern unter­stützt mit dem Son­der­fonds „Innen­städ­te bele­ben“ die Städ­te und Gemein­den, den Fol­gen der Pan­de­mie in den Innen­städ­ten und Orts­ker­nen ent­ge­gen zu wirken.

Unter­stüt­zung erhal­ten die Kom­mu­nen durch die­sen Son­der­fonds zum Bei­spiel bei der Ent­wick­lung städ­te­bau­li­cher Kon­zep­te zur Wei­ter­ent­wick­lung der Innen­städ­te, beim Innen­stadt­ma­nage­ment, zur vor­über­ge­hen­den Anmie­tung von leer­ste­hen­den Geschäfts­räu­men um die­se gün­sti­ger wei­ter­ver­mie­ten zu kön­nen, für den Zwi­schen­er­werb leer­ste­hen­der Ein­zel­han­dels­im­mo­bi­li­en, für bau­li­che Inve­sti­tio­nen und eini­ges mehr.

Im Land­kreis Wun­sie­del im Fich­tel­ge­bir­ge erhalten:

Arzberg: 108.000 Euro

Kir­chen­lami­tz 45.000 Euro

Markt­red­witz: 1.032.000 Euro

Selb: 495.000 Euro

Wei­ßen­stadt: 162.000 Euro

Wun­sie­del 108.000 Euro

In den Stimm­kreis­teil Bay­reuth gehen 126.000 Euro nach Gefrees

Im Land­kreis Kulm­bach erhalten:

Kulm­bach Stadt: 440.000 Euro

Main­leus: 480.000 Euro

Stadt­stein­ach: 135.000 Euro

Thur­nau 56.000 Euro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.