Hoch­was­ser im Land­kreis Erlan­gen-Höchstadt am 10.07.2021 – Höchstadt und Adels­dorf wei­ter­hin betroffen

 BU: Führungsstab mit Sandsacklogistik für den Landkreis im Einsatz: Foto: Kerstin Heger/LRA ERH.

BU: Füh­rungs­stab mit Sand­sack­lo­gi­stik für den Land­kreis im Ein­satz: Foto: Ker­stin Heger/​LRA ERH.

Die Pegel der Aisch sind wei­ter hoch. Beson­ders betrof­fen sind die Adels­dor­fer Orts­tei­le Wep­pers­dorf und Lauf sowie der Höchstadter Stadt­teil Ster­pers­dorf und die Höchstadter Alt­stadt und die B470 zwi­schen Höchstadt und Lon­ner­stadt. Ins­ge­samt sind der­zeit 156 Ein­satz­kräf­te der Feu­er­wehr, des Ret­tungs­dien­stes und des Tech­ni­schen Hilfs­werks im Einsatz.

Stra­ßen in Adels­dorf und Höchstadt von Hoch­was­ser und Über­flu­tung betroffen

In Adels­dorf sind die Gemein­de­ver­bin­dungs­stra­ßen von Aisch nach Utt­stadt, von Adels­dorf nach Utt­stadt sowie die Hölz­äcker­stra­ße sowie die Utt­stadt­er­stra­ße Rich­tung Nain­s­dorf gesperrt.

Die Staats­stra­ße St 2263 ist zwi­schen Klein­neu­ses und Höchstadt, zwi­schen Karpfen­krei­sel und Schil­ler­platz sowie die B470 von der Rothen­bur­ger­stra­ße bis Abzwei­gung Bech­ho­fen­er­weg gesperrt. Die ERH 18 ist an der Abzwei­gung B470 Rich­tung Ster­pers­dorf gesperrt.

In Höchstadt sind die Gemein­de­ver­bin­dungs­stra­ßen von Am Waa­geck Rich­tung Grems­dorf, die Schön­wet­ter­stra­ße Rich­tung B470 und zudem diver­se Neben­stra­ßen in der Alt­stadt sowie der Lap­pa­cher Weg nicht passierbar.

Die Umlei­tungs­strecken bezüg­lich der anste­hen­den nächt­li­chen Sper­rung der A3 zwi­schen Höchstadt-Ost und Erlan­gen-West sind vom Hoch­was­ser nicht betroffen.

Das Land­rats­amt bit­tet, die betrof­fe­nen Gebie­te weit­räu­mig zu umfah­ren und dankt an die­ser Stel­le allen Ein­satz­kräf­ten für ihren Einsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.