Vio­la Augu­stin aus Eber­mann­stadt holt sich den Titel bei den Frän­ki­schen Mei­ster­schaf­ten im Dressurreiten

Am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de fan­den am Lan­des­lei­stungs­zen­trum in Ans­bach die dies­jäh­ri­gen Frän­ki­schen Mei­ster­schaf­ten im Dres­sur­rei­ten aller Alters­klas­sen statt.

Viola Augustin © fotoagentur dill

Vio­la Augu­stin © foto­agen­tur dill

Vio­la Augu­stin aus Eber­mann­stadt, die für den RFV Bir­ken­reuth e.V. star­tet, nahm an den Mei­ster­schaf­ten Junio­ren II (U16) und Pony teil. Mit ihren Pfer­den San­ta Cruz und Dro­nes Club sowie mit Pony Pau­la rei­ste die Schü­le­rin des GFS mit ihrer Ver­eins­kol­le­gin Lui­sa Brehm und deren Pferd Don­ners­mark nach Ansbach.

In der ersten Wer­tungs­prü­fung konn­te Vio­la mit San­ta Cruz einen tol­len zwei­ten Platz errei­ten, in der zwei­ten Wer­tungs­prü­fung leg­te sie noch eins drauf und sieg­te. Damit lag sie vor der Final­prü­fung am Sonn­tag bereits in Füh­rung. Die­sen Vor­sprung behiel­ten die bei­den durch einen zwei­ten Platz in der Final­prü­fung auch bei, so dass Vio­la am Ende in der Mei­ster­schafts­eh­rung auf dem ober­sten Podest­platz stand und die begehr­te Mei­ster­schär­pe und die Gold­me­dail­le ent­ge­gen­neh­men durfte.

Auch Lui­sa Brehm qua­li­fi­zier­te sich für das Fina­le der besten acht Rei­ter und wur­de mit einem tol­len 7. Platz mit ihrem erst 6jährigen Pferd belohnt.

Da am Fina­le jeder Teil­neh­mer nur mit einem Pferd start­be­rech­tigt ist, nahm Vio­la mit ihrem zwei­ten Pferd Dro­nes Club an der L‑Dressur für Nicht-Final-Teil­neh­mer teil und wur­de hier zwei­te mit einer Wert­no­te von 7,1.

In den Pony­prü­fun­gen war Pony Pau­la als Ersatz für Vio­las Top Ponys, die sich lei­der ver­letzt hat­ten, am Start. Aber auch Pau­la qua­li­fi­zier­te sich für die Final­prü­fung und konn­te hier in einer FEI-Auf­ga­be fünf­te werden.

Eine erfolg­rei­che Mei­ster­schaft für die Sport­ler des Reit­ver­eins Bir­ken­reuth, der damit wie­der ein­mal die hohe Qua­li­tät sei­ner Reit­aus­bil­dung unter Beweis stellt, denn seit Jah­ren gelingt es immer wie­der, erfolg­rei­che Tur­nier­sport­ler aus­zu­bil­den, die auch über­re­gio­nal auf sich auf­merk­sam machen.

Vol­ler Vor­freu­de sehen die Rei­ter nun den Baye­ri­schen Mei­ster­schaf­ten in Mün­chen ent­ge­gen, an denen vom RFV Bir­ken­reuth Vio­la Augu­stin bei den Junio­ren II und den Ponys sowie bei den BM der Dres­sur­rei­ter mit Han­di­cap die zwei­te Vor­sit­zen­de des Ver­eins, Jut­ta Schmitt teil­neh­men werden.

Der Ver­ein zählt 105 Mitglieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.