Coburg: Ein­fahrt von Süden in die obe­re Ket­schen­gas­se nicht mehr zulässig

Florian Müller  und Winfried Oberender vom Schildertrupp des CEB nehmen das Schild „Lieferverkehr“ ab.

Flo­ri­an Mül­ler und Win­fried Oberen­der vom Schil­dertrupp des CEB neh­men das Schild „Lie­fer­ver­kehr“ ab.

Ab heu­te (8.7.21) ist die Ein­fahrt in die obe­re Ket­schen­gas­se vom Alberts­platz Rich­tung Markt nicht mehr erlaubt. Grund dafür sind das schwie­ri­ge Aus­wei­chen von Gegen­ver­kehr und die dadurch ent­ste­hen­de Gefähr­dung für Fuß­gän­ger und Rad­fah­rer. Bis­her durf­te Lie­fer­ver­kehr zwi­schen 18 und 10 Uhr die­sen Stra­ßen­ab­schnitt in nörd­li­cher Rich­tung befah­ren. Lie­fer­ver­kehr darf künf­tig nur noch über die Rosen­gas­se und den Markt in die Ket­schen­gas­se ein­fah­ren. Rad­fah­rern ist es wei­ter­hin erlaubt, die Ket­schen­gas­se in bei­de Rich­tun­gen zu befahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.