Ebra­cher Senio­ren­zen­trum St. Bern­hard fei­er­te 15-jäh­ri­ges Jubi­lä­um und Sommerfest

In die­sem Jahr fei­ert das Senio­ren­zen­trum St. Bern­hard in Ebrach, ein Pfle­ge­heim der Gemein­nüt­zi­gen Kran­ken­haus­ge­sell­schaft des Land­krei­ses Bam­berg, sein 15-jäh­ri­ges Jubi­lä­um. Die­ses beson­de­re Jubi­lä­um wur­de am tra­di­tio­nel­len Som­mer­fest gefeiert.

Sommerfest im Seniorenzentrum

Som­mer­fest im Seniorenzentrum

Ein­rich­tungs­lei­te­rin Frau Zehn­der begrüß­te die Bewoh­ne­rin­nen und Bewoh­ner, die Ehren­amt­li­chen und Dani­el Vin­zens, Bür­ger­mei­ster des Mark­tes Ebrach. Er ließ es sich nicht neh­men, an die­sem Ehren­tag zuge­gen zu sein. Anläss­lich des Jubi­lä­ums dank­te Frau Zehn­der allen Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­tern für ihren her­aus­ra­gen­den Ein­satz, dabei ehr­te sie Mitarbeiter*innen und Bewohner*innen mit lang­jäh­ri­ger Zuge­hö­rig­keit. Beson­ders freu­te sie sich über die Auf­ent­halts­dau­er eines Bewoh­ners, der seit 12 Jah­ren im Senio­ren­zen­trum St. Bern­hard lebt. Beglei­tet hat die­sen Bewoh­ner Pfle­ge­dienst­lei­ter Rei­ner Weiss, der auf eine „Amts­zeit“ von über 15 Jah­ren zurück­schau­en kann.

„Wir lieben´s bunt“ unter die­sem Mot­to fand das Som­mer­fest statt. Gestal­te­risch unter­stütz­te der Kin­der­gar­ten St. Bern­hard und die Stei­ger­wald­schu­le mit selbst­ge­zeich­ne­ten Bil­dern. Für die musi­ka­li­sche Umrah­mung sorg­te die Band „Asphalt­stür­mer“ aus Stett­feld. Zusätz­lich wur­den vom „Lie­der­kranz Ebrach“ Chor Lie­der dar­ge­bo­ten und ein ganz spe­zi­el­les Wunsch­kon­zert mit den Bewoh­nern zum gemein­sa­men Sin­gen ver­an­stal­tet. Die­se Akti­on fand bei den Bewoh­ne­rin­nen und Bewoh­nern gro­ßen Anklang. Lecke­re Hähn­chen vom Grill mit Pom­mes, bun­te Sala­te und eine facet­ten­rei­che Kuchen­aus­wahl sorg­ten für das leib­li­che Wohl der Senior*innen.

Ein beson­de­res High­light waren die bun­ten Luft­bal­lons, die von allen Anwe­sen­den in den blau­en Him­mel ent­sen­det wur­den. Ein Jubi­lä­ums­som­mer­fest bei strah­len­dem Son­nen­schein und mit strah­len­den Gesichtern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.