Rat­haus­Re­port der Stadt Erlan­gen vom 7. Juli 2021

Rat­haus: Ände­run­gen bei Zugang zum Bürgeramt

Die seit meh­re­ren Mona­ten bestehen­den Zutritts­re­ge­lun­gen für das Rat­haus haben sich in zahl­rei­chen Ämtern und Dienst­stel­len bewährt. Wie die Stadt­ver­wal­tung mit­teilt, bleibt des­halb für vie­le Anlie­gen vor einem Besuch im Rat­haus eine vor­he­ri­ge Ter­min­ver­ein­ba­rung notwendig.

Ohne Ter­min­ver­ein­ba­rung geöff­net hat wei­ter­hin der Schal­ter­be­reich im Erd­ge­schoss des Rat­hau­ses mit dem Melde‑, Pass- und Aus­weis­we­sen, der Kfz-Zulas­sung und der Fahr­erlaub­nis­be­hör­de. In der zum Bür­ger­amt gehö­ren­den Aus­län­der­be­hör­de gibt es eine Ände­rung: Die coro­nabe­ding­te Schlie­ßung der Will­kom­mens­the­ke im 2. OG wird been­det. Für ein Zeit­fen­ster von 30 Minu­ten erhält eine bestimm­te Per­so­nen­zahl am Rat­haus-Ein­gang eine „Zutritts­kar­te“, um Vor­spra­chen mit Kurz­an­lie­gen, Doku­men­ten­ab­ho­lung und ande­re klei­ne­re Din­ge zu erle­di­gen. Das ist nötig, um wei­ter­hin in den Flu­ren und vor den Auf­zü­gen in aus­rei­chen­dem Maße Abstän­de einzuhalten.

Die „Zutritts­kar­te“ wird am Rat­haus­ein­gang von den Mit­ar­bei­tern an der Rat­haus­pfor­te ausgegeben.

Ver­ein­bar­te Vor­spra­che­termi­ne blei­ben von der Neu­reg­lung unberührt.

Berufs­schu­le fei­ert ihre Besten

Die Staat­li­che Berufs­schu­le Erlan­gen lädt am Don­ners­tag, 8. Juli, zu einer Fei­er­stun­de ein. Dabei wer­den her­aus­ra­gen­de Lei­stun­gen der Schü­le­rin­nen und Schü­ler durch die Ver­lei­hung der Stadt­prei­se gewür­digt. Ober­bür­ger­mei­ster Flo­ri­an Janik wohnt der Fei­er bei.
Don­ners­tag, 8. Juli 2021, 15:00 Uhr, Staat­li­che Berufs­schu­le, Draus­nick­stra­ße 1 d (Pal­me­n­au­la im Werkstättentrakt)

Yoga­fe­sti­val: OB spricht zum Abschluss

Das Yoga­fe­sti­val „Yomo­ti­on 2021“ wird am Frei­tag, 9. Juli, beschlos­sen. Als Schirm­herr der Ver­an­stal­tung kommt Ober­bür­ger­mei­ster Flo­ri­an Janik zum Abschluss am Frei­tag­früh auf die Wöhr­mühlin­sel und spricht zu den Teil­neh­me­rin­nen und Teilnehmern.
Frei­tag, 9. Juli 2021, 9:00 Uhr, Wöhrmühlinsel

Indi­sche Gemein­de fei­ert am Rathausplatz

Die indi­sche Gemein­de Fran­ken ver­an­stal­tet am Sams­tag, 10. Juli, eine Fei­er auf dem Rat­haus­platz: 70 Jah­re diplo­ma­ti­sche Bezie­hun­gen zwi­schen Deutsch­land und Indi­en, 75 Jah­re indi­sche Unab­hän­gig­keit. Die Gemein­de will ihre Ver­an­stal­tung auch als Soli­da­ri­täts­bot­schaft auf­grund der Coro­na-Situa­ti­on in ihrem Land ver­ste­hen. Geplant ist auch eine Radtour.

Ober­bür­ger­mei­ster Flo­ri­an Janik spricht zur Begrü­ßung zu den Gästen. Auch der indi­sche Gene­ral­kon­sul für Süd­deutsch­land, Mohit Yadav, hat sein Kom­men zugesagt.
Sams­tag, 10. Juli 2021, 9:45 Uhr, Rathausplatz

9. Dia­log­fo­rum der Stadt-Umland-Bahn am Dienstag

Vir­tu­ell ver­an­stal­tet der Zweck­ver­band Stadt-Umland-Bahn (StUB) wie­der das näch­ste Dia­log­fo­rum. Die neun­te Aus­ga­be davon fin­det am Diens­tag, 13. Juli, um 19:00 Uhr statt. In den ver­gan­ge­nen Wochen haben den Zweck­ver­band zahl­rei­che all­ge­mei­ne und strecken­ab­schnitts­spe­zi­fi­sche Anfra­gen erreicht. Die Ver­ant­wort­li­chen möch­ten Ant­wor­ten auf die­se häu­fig gestell­ten Fra­gen geben. Dabei wer­den sowohl Hin­ter­grün­de zur StUB (u. a. zu Finan­zie­rung und För­de­rung) erklärt, aber auch aktu­el­le Ent­wick­lun­gen auf­ge­zeigt (dar­un­ter Strecken­ver­lauf im Bereich der Reg­nitz­que­rung). Auch die wei­te­re Pla­nung der Bahn­un­ter­füh­rung in der Güter­hal­len­stra­ße wird vorgestellt.

Das Dia­log­fo­rum wird per Live­stream unter der Inter­net­adres­se www​.betont​.tv/​s​t​a​d​t​u​m​l​a​n​d​b​ahn über­tra­gen. Hier kön­nen sich inter­es­sier­te Zuschaue­rin­nen und Zuschau­er über eine Chat­funk­ti­on beteiligen.

Hin­weis: Im Vor­feld des Dia­log­fo­rums fin­det um 18:00 Uhr ein Pres­se­ge­spräch (online) statt. Anmel­dun­gen dazu wer­den per Mail bis Frei­tag, 9. Juli (info@​stadtumlandbahn.​de) ent­ge­gen genommen.

Som­mer­kon­zer­te: Upon a Summer’s Day – Musik aus Renais­sance und Frühbarock

Zu einem Som­mer­abend mit Musik aus Renais­sance und Früh­ba­rock laden Vere­na Kron­se­der, Armin Köb­ler und Chri­sti­ne Riess­ner am Sams­tag, 10. Juli, ab 19:00 Uhr ein. Alle drei sind aus­ge­wie­se­ne Exper­ten für Alte Musik. Auch das 4. Erlan­ger Som­mer­kon­zert fin­det im Hein­rich-Kirch­ner-Skulp­tu­ren­gar­ten am Burg­berg statt.

Unter dem Mot­to „Upon a Summer’s Day“ erklin­gen dort Varia­tio­nen der berühm­ten eng­li­schen Volks­lied­me­lo­die „Green­s­lee­ves to a Ground“. Ver­to­nun­gen von Nach­ti­gall­ru­fen bele­ben den Gar­ten der Töne eben­so wie Tän­ze aus John Play­fords „The Eng­lish Dan­cing Master“.

Kar­ten müs­sen im Vor­ver­kauf online oder an den bekann­ten Vor­ver­kaufs­stel­len für 8,00 bzw. 4,00 Euro zzgl. Vor­ver­kaufs­ge­bühr und nur unter Anga­be der Kon­takt­da­ten erwor­ben wer­den. Es gibt kei­ne Abend­kas­se. Das Ver­an­stal­tungs­ge­län­de darf, bis man sei­nen Platz ein­ge­nom­men hat, nur mit FFP2-Mas­ke betre­ten werden.

Die Kon­zer­te fin­den auch bei Regen statt. Der Ver­an­stal­tungs­ort kann über den Fuß­weg von An den Kel­lern oder von der Burg­berg­stra­ße 71 aus erreicht wer­den. Ein­lass auf die Ver­an­stal­tungs­wie­se ist ab 18:30 Uhr. Die Kon­zer­te dau­ern jeweils 60 Minuten.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen gibt es im Inter­net unter www​.erlan​gen​.de/​s​o​m​m​e​r​k​o​n​z​e​rte.

„Klick, Klick, Traum­be­ruf“: „Last Minu­te“ Azubi-Speed-Dating

Wer noch kei­ne Aus­bil­dungs­stel­le ab Sep­tem­ber gefun­den hat, kann sich jetzt über „Klick, Klick, Traum­be­ruf“ infor­mie­ren. Vom 12. bis 23. Juli wer­den freie Aus­bil­dungs­stel­len im Inter­net unter www​.erlan​gen​-hoech​stadt​.de/​j​u​g​e​n​d​-​f​a​m​i​l​i​e​/​k​l​i​c​k​-​k​l​i​c​k​-​t​r​a​u​m​b​e​ruf online gestellt. Schü­le­rin­nen und Schü­ler kön­nen die­se anse­hen und mit einem Klick auf das Anmel­de­for­mu­lar ihr Inter­es­se für einen bestimm­ten Aus­bil­dungs­be­ruf bzw. einen oder meh­re­re Betrie­be ange­ben. Nach der Anmel­dung kon­tak­tiert sie der Betrieb und ein Ter­min für ein 15-minü­ti­ges Speed-Dating wird ver­ein­bart. Dabei ent­schei­den Betrieb und Schü­le­rin­nen und Schü­ler gemein­sam, ob das Speed-Dating tele­fo­nisch, per Whats­App oder Video­kon­fe­renz stattfindet.

Zusätz­lich fin­det am 26. und 27. Juli eine Online-Info­bör­se statt: Betrie­be, die für 2021 noch Aus­bil­dungs­plät­ze anbie­ten, kön­nen in einem ca. 10-minü­ti­gen Live-Vor­trag ken­nen­ge­lernt wer­den. Der Link sowie das Vor­trags­pro­gramm sind ab Mon­tag, 12. Juli, auf der genann­ten Inter­net­sei­te zu finden.

Das Ange­bot ist eine Koope­ra­ti­on der Berufs­be­ra­tung der Bun­des­agen­tur für Arbeit, dem Land­kreis Erlan­gen-Höchstadt, der Stadt Erlan­gen sowie der Kreis­hand­wer­ker­schaft Erlan­gen-Hers­bruck-Lauf und der Indu­strie- und Han­dels­kam­mer-Geschäfts­stel­le Erlangen.

„Rat­haus­platz 1“: Juli-Aus­ga­be der Stadt­zei­tung erschienen

Die neue Aus­ga­be der Stadt­zei­tung „Rat­haus­platz 1“ ist die­ser Tage erschie­nen. Die Wie­der­be­le­bung der Innen­stadt, Infor­ma­tio­nen aus dem Impf­zen­trum, ein Über­blick zur Etap­pe der Deutsch­land Tour in der Stadt und ande­res mehr sind die­ses Mal The­men. Im Inter­net unter www​.erlan​gen​.de/​r​a​t​h​a​u​s​p​l​a​tz1 kann das neue Exem­plar auf­ge­ru­fen wer­den. Wer über das Erschei­nen der monat­li­chen Publi­ka­ti­on infor­miert wer­den möch­te, kann sich in den News­let­ter der Stadt Erlan­gen ein­tra­gen (www​.erlan​gen​.de/​p​r​e​sse).

Job­cen­ter zwei Tage geschlossen

Das Job­cen­ter der Stadt Erlan­gen hat am Mon­tag und Diens­tag, 12./13. Juli, geschlos­sen. Dar­über infor­mier­te die Dienst­stel­le im Rat­haus. Der Grund ist eine Schu­lung für die Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter. Die Tele­fon-Hot­line (09131 86–2444) ist aber besetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.